- Anzeige -

Übersicht

Männer · 1. Bundesliga · Saison
34. Spieltag · 17.05.2008 · 15:00 Uhr
TuS N-Lübbecke30:26
Füchse Berlin
Merkur Arena Lübbecke (Kreissporthalle) · Zuschauer : 3300
Schiedsrichter : Holger Fleisch & Jürgen Rieber

Spielfilm:
0:1 (2.), 1:1 (4.), 1:3 (6.), 3:5 (9.), 6:6 (15.), 7:6 (16.), 10:9 (21.), 10:11 (24.), 10:12 (26.), 11:14 (HZ), 12:15 (34.), 14:17 (36.), 16:19 (40.), 17:22 (44.), 20:22 (46.), 23:22 (50.), 23:23 (51.), 27:24 (55.), 28:25 (56.), 30:26 (58.), 30:26 (EN)

Statistik

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2007/2008
34. Spieltag · 17.05.2008 · 15:00 Uhr
TuS N-Lübbecke:
Füchse Berlin
Merkur Arena Lübbecke (Kreissporthalle) · Zuschauer : 3300
Schiedsrichter : Holger Fleisch & Jürgen Rieber

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2007/2008
34. Spieltag · 17.05.2008 · 15:00 Uhr
Merkur Arena Lübbecke (Kreissporthalle) · Zuschauer : 3300
Schiedsrichter : Holger Fleisch & Jürgen Rieber

Spielfilm:


Scorer:
Männer · 1. Bundesliga · Saison 2007/2008
34. Spieltag · 17.05.2008 · 15:00 Uhr
TuS N-Lübbecke:
Füchse Berlin
Merkur Arena Lübbecke (Kreissporthalle) · Zuschauer : 3300
Schiedsrichter : Holger Fleisch & Jürgen Rieber

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2007/2008
34. Spieltag · 17.05.2008 · 15:00 Uhr
Merkur Arena Lübbecke (Kreissporthalle) · Zuschauer : 3300
Schiedsrichter : Holger Fleisch & Jürgen Rieber

Spielfilm:


Bisherige Begegnungen:


26 Spiele(g/u/v)
TuS N-Lübbecke(3/2/21)
Füchse Berlin(21/2/3)

Spielbericht

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2007/2008
34. Spieltag · 17.05.2008 · 15:00 Uhr
TuS N-Lübbecke:
Füchse Berlin
Merkur Arena Lübbecke (Kreissporthalle) · Zuschauer : 3300
Schiedsrichter : Holger Fleisch & Jürgen Rieber

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2007/2008
34. Spieltag · 17.05.2008 · 15:00 Uhr
Merkur Arena Lübbecke (Kreissporthalle) · Zuschauer : 3300
Schiedsrichter : Holger Fleisch & Jürgen Rieber

Spielfilm:


17.05.2008 - Ronald Maier - handball-world.com
Trotz zwei Siegen zum Abschluß: Zlatko Feric und der TuS müssen in Liga Zwei
TuS N-Lübbecke im Tal der Tränen - Trotz Sieges in Liga Zwei
Nach dem Auswärtserfolg im Derby gegen GWD Minden gewann der TuS N-Lübbecke auch das letzte Heimspiel gegen die Füchse Berlin. Diese leisteten lange Zeit erbitterte Gegenwehr, führten beim 22:17 noch mit fünf Toren, mussten sich am Ende aber geschlagen geben. Trostpreis für Berlin: Konrad Wilczynski sicherte sich mit elf Toren die Torjägerkrone. Über den Sieg wollte unterdessen beim TuS niemand jubeln. Das Unentschieden Essens gegen Melsungen und der Sensationserfolg des Lokalrivalen Minden in Flensburg sorgte für niedergeschlagene Gesichter. Alle drei Teams haben achtzehn Punkte auf dem Konto, der TuS hat die schlechteste Tordifferenz und muss so in die Zweitklassigkeit.

News