- Anzeige -

Übersicht

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2010/2011
6. Spieltag · 29.09.2010 · 20:15 Uhr
Rhein-Neckar Löwen36:28
TSV Hannover-Burgdorf
SAP-Arena Mannheim · Zuschauer : 7898
Schiedsrichter : Colin Hartmann & Stefan Schneider

Spielfilm:
1:0 (3.), 2:0 (5.), 3:1 (8.), 4:1 (10.), 6:3 (12.), 8:7 (15.), 11:7 (18.), 13:8 (20.), 14:8 (22.), 16:9 (25.), 18:11 (28.), 21:13 (HZ), 23:13 (33.), 24:14 (35.), 27:15 (38.), 27:17 (40.), 27:18 (42.), 27:20 (45.), 29:22 (48.), 31:23 (50.), 31:24 (52.), 34:26 (55.), 34:28 (58.), 36:28 (EN)

Statistik

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2010/2011
6. Spieltag · 29.09.2010 · 20:15 Uhr
Rhein-Neckar Löwen:
TSV Hannover-Burgdorf
SAP-Arena Mannheim · Zuschauer : 7898
Schiedsrichter : Colin Hartmann & Stefan Schneider

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2010/2011
6. Spieltag · 29.09.2010 · 20:15 Uhr
SAP-Arena Mannheim · Zuschauer : 7898
Schiedsrichter : Colin Hartmann & Stefan Schneider

Spielfilm:


Scorer:
Männer · 1. Bundesliga · Saison 2010/2011
6. Spieltag · 29.09.2010 · 20:15 Uhr
Rhein-Neckar Löwen:
TSV Hannover-Burgdorf
SAP-Arena Mannheim · Zuschauer : 7898
Schiedsrichter : Colin Hartmann & Stefan Schneider

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2010/2011
6. Spieltag · 29.09.2010 · 20:15 Uhr
SAP-Arena Mannheim · Zuschauer : 7898
Schiedsrichter : Colin Hartmann & Stefan Schneider

Spielfilm:


Bisherige Begegnungen:


30 Spiele(g/u/v)
Rhein-Neckar Löwen(25/1/4)
TSV Hannover-Burgdorf(4/1/25)

Spielbericht

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2010/2011
6. Spieltag · 29.09.2010 · 20:15 Uhr
Rhein-Neckar Löwen:
TSV Hannover-Burgdorf
SAP-Arena Mannheim · Zuschauer : 7898
Schiedsrichter : Colin Hartmann & Stefan Schneider

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2010/2011
6. Spieltag · 29.09.2010 · 20:15 Uhr
SAP-Arena Mannheim · Zuschauer : 7898
Schiedsrichter : Colin Hartmann & Stefan Schneider

Spielfilm:


29.09.2010 - cie
Grzegorz Tkaczyk
Tkaczyk führt Löwen zum Sieg über Burgdorf
Vor 7.898 Zuschauern hatten die Rhein-Neckar Löwen zunächst etwas Mühe mit den Gästen, die nach einer Viertelstunde beim 8:7 noch den Anschluß hielten. In der torreichen Partie hatte sich der Favorit bis zum Seitenwechsel aber auf 21:13 abgesetzt und baute den Abstand in der zweiten Hälfte schnell auf zwölf Tore aus. Burgdorf gab sich aber nicht auf, nutzte Nachlässigkeiten um bis auf sieben Tore zu verkürzen. Eine echte Aufholjagd gab es aber nicht, die Löwen behaupteten den Vorsprung und siegten am Ende verdient mit 36:28. Die Löwen setzen sich durch den Erfolg mit 10:2 Punkten in der Spitzengruppe fest, bester Werfer der Partie war Grzegorz Tkaczyk mit neun Treffern.

News