- Anzeige -

Übersicht

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2013/2014
1. Spieltag · 28.08.2013 · 20:15 Uhr
MT Melsungen28:23
Füchse Berlin
Rothenbachhalle Kassel (Messe) · Zuschauer : 3338
Schiedsrichter : Lars Geipel & Marcus Helbig

Spielfilm:
0:1 (2.), 0:2 (3.), 2:3 (6.), 4:5 (9.), 5:6 (12.), 7:6 (15.), 9:8 (18.), 10:10 (21.), 10:11 (24.), 12:12 (27.), 13:12 (HZ), 14:12 (31.), 16:12 (33.), 17:12 (36.), 18:12 (39.), 22:13 (42.), 23:15 (45.), 23:17 (48.), 25:21 (51.), 26:22 (54.), 27:22 (57.), 28:23 (EN)

Statistik

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2013/2014
1. Spieltag · 28.08.2013 · 20:15 Uhr
MT Melsungen:
Füchse Berlin
Rothenbachhalle Kassel (Messe) · Zuschauer : 3338
Schiedsrichter : Lars Geipel & Marcus Helbig

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2013/2014
1. Spieltag · 28.08.2013 · 20:15 Uhr
Rothenbachhalle Kassel (Messe) · Zuschauer : 3338
Schiedsrichter : Lars Geipel & Marcus Helbig

Spielfilm:


Scorer:
Männer · 1. Bundesliga · Saison 2013/2014
1. Spieltag · 28.08.2013 · 20:15 Uhr
MT Melsungen:
Füchse Berlin
Rothenbachhalle Kassel (Messe) · Zuschauer : 3338
Schiedsrichter : Lars Geipel & Marcus Helbig

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2013/2014
1. Spieltag · 28.08.2013 · 20:15 Uhr
Rothenbachhalle Kassel (Messe) · Zuschauer : 3338
Schiedsrichter : Lars Geipel & Marcus Helbig

Spielfilm:


Bisherige Begegnungen:


32 Spiele(g/u/v)
MT Melsungen(10/5/17)
Füchse Berlin(17/5/10)

Spielbericht

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2013/2014
1. Spieltag · 28.08.2013 · 20:15 Uhr
MT Melsungen:
Füchse Berlin
Rothenbachhalle Kassel (Messe) · Zuschauer : 3338
Schiedsrichter : Lars Geipel & Marcus Helbig

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2013/2014
1. Spieltag · 28.08.2013 · 20:15 Uhr
Rothenbachhalle Kassel (Messe) · Zuschauer : 3338
Schiedsrichter : Lars Geipel & Marcus Helbig

Spielfilm:


28.08.2013 - atz, cie
Michael Allendorf erzielte 6/3 Treffer für Melsungen
Fehlstart für die Füchse: Melsungen trumpft nach dem Wechsel auf
Die Füchse starteten gut in die Begegnung in Melsungen, nach dem 6:4 nach gut zehn Minuten verloren sie aber den Zugriff auf die Begegnung. Melsungen holte sich beim 7:6 durch Michael Allendorf erstmals die Führung und nahm nach einem zwischenzeitlichen Rückstand ein 13:12 mit in die Kabinen. Im zweiten Abschnitt drehten die Hausherren dann auf, sechs Treffer in Folge gelangen und ließen den Abstand auf 19:12 anwachsen. Beim 23:14 drohte den Füchsen ein Debakel, doch die Hauptstädter stemmten sich gegen die Niederlage. Das Spiel konnten sie aber nicht mehr drehen, Melsungen errang ein verdientes 28:23. Bester Werfer bei den Gastgebern war Michael Allendorf mit 6/3 Toren, für die Füchse erzielte Pavel Horak acht Treffer.

News