- Anzeige -

Übersicht

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2013/2014
18. Spieltag · 15.12.2013 · 17:15 Uhr
Füchse Berlin24:22
MT Melsungen
Max-Schmeling-Halle Berlin · Zuschauer : 10000
Schiedsrichter : Christoph Immel & Ronald Klein

Spielfilm:
0:1 (1.), 1:2 (4.), 3:2 (6.), 4:3 (9.), 6:4 (12.), 8:5 (15.), 8:5 (17.), 10:6 (21.), 10:8 (24.), 11:9 (27.), 12:10 (HZ), 13:12 (33.), 14:13 (38.), 14:14 (39.), 15:15 (42.), 16:16 (45.), 17:17 (48.), 20:18 (51.), 20:19 (55.), 22:21 (57.), 23:22 (59.), 24:22 (EN)

Statistik

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2013/2014
18. Spieltag · 15.12.2013 · 17:15 Uhr
Füchse Berlin:
MT Melsungen
Max-Schmeling-Halle Berlin · Zuschauer : 10000
Schiedsrichter : Christoph Immel & Ronald Klein

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2013/2014
18. Spieltag · 15.12.2013 · 17:15 Uhr
Max-Schmeling-Halle Berlin · Zuschauer : 10000
Schiedsrichter : Christoph Immel & Ronald Klein

Spielfilm:


Scorer:
Männer · 1. Bundesliga · Saison 2013/2014
18. Spieltag · 15.12.2013 · 17:15 Uhr
Füchse Berlin:
MT Melsungen
Max-Schmeling-Halle Berlin · Zuschauer : 10000
Schiedsrichter : Christoph Immel & Ronald Klein

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2013/2014
18. Spieltag · 15.12.2013 · 17:15 Uhr
Max-Schmeling-Halle Berlin · Zuschauer : 10000
Schiedsrichter : Christoph Immel & Ronald Klein

Spielfilm:


Bisherige Begegnungen:


32 Spiele(g/u/v)
Füchse Berlin(17/5/10)
MT Melsungen(10/5/17)

Vorbericht

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2013/2014
18. Spieltag · 15.12.2013 · 17:15 Uhr
Füchse Berlin:
MT Melsungen
Max-Schmeling-Halle Berlin · Zuschauer : 10000
Schiedsrichter : Christoph Immel & Ronald Klein

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2013/2014
18. Spieltag · 15.12.2013 · 17:15 Uhr
Max-Schmeling-Halle Berlin · Zuschauer : 10000
Schiedsrichter : Christoph Immel & Ronald Klein

Spielfilm:


14.12.2013 - PM MT Melsungen
Melsungen bilanziert" fast perfekte Hinrunde" - und will mehr
Eine fast optimale Hinrunde liegt hinter der MT. Noch nie in ihrer neunjährigen Erstligageschichte hatten die Melsunger zu diesem Zeitpunkt mehr Punkte auf dem Konto als die jetzigen 21 Zähler. Und es hätten sogar noch zwei bis vier mehr sein können. Und zwar wenn die beiden Heim-Patzer gegen Hamburg und Gummersbach nicht passiert wären, die mit jeweils nur zwei Toren knapp verloren gingen. “Wir können stolz auf das bisher Erreichte blicken. Es zeigt, dass wir wieder einen Schritt nach vorn gemacht haben”, freut sich Michael Roth über die positive Entwicklung. “Aber”, so relativiert der MT-Coach, “wir sind noch keine Spitzenmannschaft”.

Spielbericht

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2013/2014
18. Spieltag · 15.12.2013 · 17:15 Uhr
Füchse Berlin:
MT Melsungen
Max-Schmeling-Halle Berlin · Zuschauer : 10000
Schiedsrichter : Christoph Immel & Ronald Klein

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2013/2014
18. Spieltag · 15.12.2013 · 17:15 Uhr
Max-Schmeling-Halle Berlin · Zuschauer : 10000
Schiedsrichter : Christoph Immel & Ronald Klein

Spielfilm:


15.12.2013 - Sven Noack - handball-world.com
Starker Rückhalt in der Schlussviertelstunde: Silvio Heinevetter
Heinevetter sichert knappen Füchse-Sieg gegen Melsungen
Die Füchse Berlin bleiben in der Handball-Bundesliga weiter an der Spitzengruppe dran. Vor 10.000 Zuschauern besiegten die Hauptstädter zum Rückrunden-Auftakt die MT Melsungen knapp mit 24:22 (12:10). Beste Werfer waren Bartlomiej Jaszka und Pavel Horak (je 4 Tore) für Berlin und Michael Allendorf (9) für die Gäste. Berlin nahm damit erfolgreiche Revanche für die am ersten Spieltag in Hessen erlittene empfindliche 23:28-Niederlage. Eine entscheidende Weichenstellung war die Einwechslung von Silvio Heinevetter eine Viertelstunde vor Spielende - mit dem Nationaltorhüter kam die Wende.

News