- Anzeige -

Übersicht

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2015/2016
13. Spieltag · 15.11.2015 · 17:15 Uhr
TSV Hannover-Burgdorf30:22
TVB Stuttgart
Swiss-Life-Hall (AWD-Hall) · Zuschauer : 3514

Spielfilm:
0:0 (1.), 1:0 (2.), 2:0 (3.), 3:0 (3.), 3:1 (5.), 5:3 (8.), 6:3 (10.), 7:3 (10.), 8:3 (11.), 8:3 (13.), 9:3 (14.), 10:5 (16.), 10:5 (17.), 11:5 (18.), 11:6 (20.), 11:6 (21.), 11:7 (22.), 11:7 (23.), 12:9 (25.), 13:9 (26.), 14:10 (HZ), 14:11 (32.), 14:11 (34.), 15:13 (38.), 16:13 (38.), 17:13 (40.), 19:13 (42.), 20:13 (42.), 20:13 (43.), 21:14 (45.), 21:14 (46.), 24:15 (49.), 24:17 (51.), 26:17 (51.), 26:17 (52.), 27:17 (53.), 27:18 (54.), 28:18 (55.), 28:19 (56.), 29:20 (59.), 30:22 (60.), 30:22 (EN)

Statistik

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2015/2016
13. Spieltag · 15.11.2015 · 17:15 Uhr
TSV Hannover-Burgdorf:
TVB Stuttgart
Swiss-Life-Hall (AWD-Hall) · Zuschauer : 3514

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2015/2016
13. Spieltag · 15.11.2015 · 17:15 Uhr
Swiss-Life-Hall (AWD-Hall) · Zuschauer : 3514

Spielfilm:


Scorer:
Männer · 1. Bundesliga · Saison 2015/2016
13. Spieltag · 15.11.2015 · 17:15 Uhr
TSV Hannover-Burgdorf:
TVB Stuttgart
Swiss-Life-Hall (AWD-Hall) · Zuschauer : 3514

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2015/2016
13. Spieltag · 15.11.2015 · 17:15 Uhr
Swiss-Life-Hall (AWD-Hall) · Zuschauer : 3514

Spielfilm:


Bisherige Begegnungen:


14 Spiele(g/u/v)
TSV Hannover-Burgdorf(9/2/3)
TVB Stuttgart(3/2/9)

Spielbericht

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2015/2016
13. Spieltag · 15.11.2015 · 17:15 Uhr
TSV Hannover-Burgdorf:
TVB Stuttgart
Swiss-Life-Hall (AWD-Hall) · Zuschauer : 3514

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2015/2016
13. Spieltag · 15.11.2015 · 17:15 Uhr
Swiss-Life-Hall (AWD-Hall) · Zuschauer : 3514

Spielfilm:


15.11.2015 - cie
Malte Semisch zeigte eine starke Leistung
Hannover zieht gegen Stuttgart zwei Mal davon
Zunächst schien es für die Hausherren nach Plan zu laufen, beim Stand von 11:5 führte die TSV Hannover-Burgdorf bereits mit sechs Toren, doch beim 11:9 war Stuttgart wieder auf zwei Tore heran. Nach dem 14:10 zur Pause kam den Aufsteuiger zu Beginn des zweiten Abschnitts beim 14:13 sogar zum Anschluss, doch dies war der Weckruf für die Niedersachsen, die mit sechs Treffern in Serie die Weichen zum insgesamt souveränen 30:22-Erfolg stellten. Bester Schütze bei den Recken, die sich mit nun 14:12 Punkten auf den zehnten Tabellenplatz verbesserten, war Timo Kastening mit acht Toren. Für die Stuttgarter erzielte Dominik Weiß fünf Tore, die Gäste liegen in der Bundesliga weiterhin auf dem fünfzehnten Rank. Überragender Akteur in der Partie war Recken-Torhüter Malte Semisch mit einer Abwehrquote von über fünfzig Prozent.

News