- Anzeige -

Übersicht

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2016/2017
13. Spieltag · 07.12.2016 · 20:15 Uhr
Füchse Berlin33:31
MT Melsungen
Max-Schmeling-Halle Berlin · Zuschauer : 6439
Live im TV auf sport1

Spielfilm:
0:1 (1.), 1:1 (3.), 2:2 (4.), 3:3 (6.), 4:5 (8.), 5:6 (9.), 5:7 (11.), 6:7 (12.), 7:8 (14.), 8:10 (17.), 8:11 (18.), 8:11 (19.), 8:12 (20.), 10:13 (21.), 11:13 (23.), 11:15 (24.), 11:16 (25.), 12:16 (27.), 13:17 (28.), 13:18 (30.), 14:18 (HZ), 15:18 (33.), 16:18 (34.), 16:19 (36.), 17:20 (37.), 18:20 (38.), 18:21 (39.), 19:21 (40.), 20:21 (41.), 21:21 (42.), 22:21 (43.), 23:22 (44.), 24:23 (45.), 24:24 (47.), 25:25 (48.), 26:26 (50.), 26:27 (51.), 28:27 (52.), 28:28 (53.), 29:29 (55.), 29:30 (56.), 30:30 (57.), 31:30 (58.), 32:31 (59.), 33:31 (EN)

Statistik

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2016/2017
13. Spieltag · 07.12.2016 · 20:15 Uhr
Füchse Berlin:
MT Melsungen
Max-Schmeling-Halle Berlin · Zuschauer : 6439
Live im TV auf sport1

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2016/2017
13. Spieltag · 07.12.2016 · 20:15 Uhr
Max-Schmeling-Halle Berlin · Zuschauer : 6439
Live im TV auf sport1

Spielfilm:


Scorer:
Männer · 1. Bundesliga · Saison 2016/2017
13. Spieltag · 07.12.2016 · 20:15 Uhr
Füchse Berlin:
MT Melsungen
Max-Schmeling-Halle Berlin · Zuschauer : 6439
Live im TV auf sport1

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2016/2017
13. Spieltag · 07.12.2016 · 20:15 Uhr
Max-Schmeling-Halle Berlin · Zuschauer : 6439
Live im TV auf sport1

Spielfilm:


Bisherige Begegnungen:


33 Spiele(g/u/v)
Füchse Berlin(17/6/10)
MT Melsungen(10/6/17)

Spielbericht

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2016/2017
13. Spieltag · 07.12.2016 · 20:15 Uhr
Füchse Berlin:
MT Melsungen
Max-Schmeling-Halle Berlin · Zuschauer : 6439
Live im TV auf sport1

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2016/2017
13. Spieltag · 07.12.2016 · 20:15 Uhr
Max-Schmeling-Halle Berlin · Zuschauer : 6439
Live im TV auf sport1

Spielfilm:


07.12.2016 - noa
Hans Lindberg erzielte 13 Tore für die Füchse Berlin.
Melsungen ohne Trainer Roth - Füchse drehen Vier-Tore-Rückstand
Es war das Duell der aktuell erfolglosen Mannschaften mit Europapokalambitionen. Während die Füchse Berlin in den vorangegangenen vier Spielen nur einmal gewannen, kassierte die MT Melsungen zuletzt drei Niederlagen in Serie."Wir können nichts beschönigen, es läuft nicht rund bei uns", sagte Melsungens Geschäftsführer Axel Geerken zuvor. Er war diesmal in ungewohnter Position im Einsatz. Weil sich MT-Trainer Michael Roth einen Norovirus einfing, saß Axel Geerken auf der Bank der Melsunger. Dessen Mannschaft zeigte einen starken Auftritt und erzielte eine Vier-Tore-Führung zur Pause. Doch die Füchse drehten vor 6439 Zuschauern in der Max-Schmeling-Halle nach der Pause auf und drehten die Partie zu einem 33:31 (14:18)-Heimsieg. Torhüter Petr Stochl avancierte in der Schlussphase zum Matchwinner. Hans Lindberg erzielte 13 Tore für Berlin, Melsungens Rechtsaußen Johannes Sellin traf achtmal.

News