- Anzeige -

Übersicht

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2018/2019
17. Spieltag · 15.12.2018 · 20:30 Uhr
Rhein-Neckar Löwen29:23
TSV Hannover-Burgdorf
SAP-Arena Mannheim · Zuschauer : 8324
Schiedsrichter : Christoph Immel & Ronald Klein
Live als TV oder Internet-Stream auf sky (Pay-TV)

Spielfilm:
1:0 (1.), 2:1 (3.), 3:1 (5.), 3:3 (7.), 4:3 (8.), 5:3 (9.), 6:4 (10.), 6:6 (12.), 7:6 (15.), 8:6 (18.), 9:6 (20.), 10:7 (21.), 10:8 (22.), 10:9 (23.), 11:10 (25.), 11:11 (27.), 12:11 (28.), 12:12 (HZ), 14:12 (32.), 14:13 (34.), 15:13 (36.), 16:13 (38.), 18:13 (40.), 19:14 (41.), 20:15 (42.), 21:16 (43.), 22:17 (46.), 23:18 (49.), 24:19 (52.), 26:19 (54.), 26:21 (55.), 28:21 (57.), 28:23 (59.), 29:23 (EN)

Statistik

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2018/2019
17. Spieltag · 15.12.2018 · 20:30 Uhr
Rhein-Neckar Löwen:
TSV Hannover-Burgdorf
SAP-Arena Mannheim · Zuschauer : 8324
Schiedsrichter : Christoph Immel & Ronald Klein
Live als TV oder Internet-Stream auf sky (Pay-TV)

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2018/2019
17. Spieltag · 15.12.2018 · 20:30 Uhr
SAP-Arena Mannheim · Zuschauer : 8324
Schiedsrichter : Christoph Immel & Ronald Klein
Live als TV oder Internet-Stream auf sky (Pay-TV) -1

Spielfilm:


Scorer:
Männer · 1. Bundesliga · Saison 2018/2019
17. Spieltag · 15.12.2018 · 20:30 Uhr
Rhein-Neckar Löwen:
TSV Hannover-Burgdorf
SAP-Arena Mannheim · Zuschauer : 8324
Schiedsrichter : Christoph Immel & Ronald Klein
Live als TV oder Internet-Stream auf sky (Pay-TV)

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2018/2019
17. Spieltag · 15.12.2018 · 20:30 Uhr
SAP-Arena Mannheim · Zuschauer : 8324
Schiedsrichter : Christoph Immel & Ronald Klein
Live als TV oder Internet-Stream auf sky (Pay-TV) -1

Spielfilm:


Bisherige Begegnungen:


30 Spiele(g/u/v)
Rhein-Neckar Löwen(25/1/4)
TSV Hannover-Burgdorf(4/1/25)

Vorbericht

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2018/2019
17. Spieltag · 15.12.2018 · 20:30 Uhr
Rhein-Neckar Löwen:
TSV Hannover-Burgdorf
SAP-Arena Mannheim · Zuschauer : 8324
Schiedsrichter : Christoph Immel & Ronald Klein
Live als TV oder Internet-Stream auf sky (Pay-TV)

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2018/2019
17. Spieltag · 15.12.2018 · 20:30 Uhr
SAP-Arena Mannheim · Zuschauer : 8324
Schiedsrichter : Christoph Immel & Ronald Klein
Live als TV oder Internet-Stream auf sky (Pay-TV) -1

Spielfilm:


14.12.2018 - HP RNL, red
"Jetzt geht es bei uns als Team bergauf" - Steffen Fäth aber mit Fragezeichen hinter Einsatz gegen Recken
Die Rhein-Neckar Löwen empfangen am morgigen Samstag als Tabellendritter die nach zuletzt vier Niederlage in Serie auf den dreizehnten Platz abgerutschten Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Steffen Fäth warnt vor dem Duell am Samstagabend aber ausdrücklich vor dem Gegner. "Wenn man sich Hannover anschaut, dann haben sie vor allem ein Top-Trainergespann auf der Bank - und eine sehr, sehr gute Mannschaft", sagt der Löwen-Halblinke, hinter dessen Einsatz ein Fragezeichen steht. Um 20.30 Uhr wird die Partie zwischen den Rhein-Neckar Löwen und TSV Hannover-Burgdorf angepfiffen. Karten wird es noch an der Abendkasse geben.

Spielbericht

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2018/2019
17. Spieltag · 15.12.2018 · 20:30 Uhr
Rhein-Neckar Löwen:
TSV Hannover-Burgdorf
SAP-Arena Mannheim · Zuschauer : 8324
Schiedsrichter : Christoph Immel & Ronald Klein
Live als TV oder Internet-Stream auf sky (Pay-TV)

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2018/2019
17. Spieltag · 15.12.2018 · 20:30 Uhr
SAP-Arena Mannheim · Zuschauer : 8324
Schiedsrichter : Christoph Immel & Ronald Klein
Live als TV oder Internet-Stream auf sky (Pay-TV) -1

Spielfilm:


15.12.2018 - Christian Ciemalla
Punkte konnte Recken-Coach Carlos Ortega nicht verbuchen, sein Vertrauen in die Jugend wurde aber belohnt
Ein Debütant als bester Schütze: Hannover beeindruckt bei Niederlage bei den Rhein-Neckar Löwen
Die Punkte fuhren am Ende die Rhein-Neckar Löwen ein, für den Gesprächsstoff sorgten aber die Gäste aus Hannover. Aus der personellen Not geboren setzte Coach Carlos Ortega auf die Jugend und diese lieferte. Mit dem 17 Jahre alten Martin Hanne, der bei seinem Bundesligadebüt fünf Tore erzielte, und dem nur ein Jahr älteren Veit Mävers nutzten zwei Akteure ihre Spielanteile - nicht nur in der Offensive. Nach einem 12:12 zur Pause bekam der Favorit das Heft dann aber zusehends in die Hand, siegte am Ende mit 29:24 und bleibt damit dem Spitzenduo aus dem Norden auf den Fersen. Hannover steckt im unteren Mittelfeld, wird aber einigen Optimismus für die Zukunft aus dieser 23:29-Niederlage mitnehmen.

News