- Anzeige -

Übersicht

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2021/2022
26. Spieltag · 31.03.2022 · 19:05 Uhr
SC Magdeburg30:22
TSV Hannover-Burgdorf
GETEC-Arena (Bördelandhalle) Magdeburg · Zuschauer : 4702
Live als TV oder Internet-Stream auf sky (Pay-TV)

Statistik

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2021/2022
26. Spieltag · 31.03.2022 · 19:05 Uhr
SC Magdeburg:
TSV Hannover-Burgdorf
GETEC-Arena (Bördelandhalle) Magdeburg · Zuschauer : 4702
Live als TV oder Internet-Stream auf sky (Pay-TV)

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2021/2022
26. Spieltag · 31.03.2022 · 19:05 Uhr
GETEC-Arena (Bördelandhalle) Magdeburg · Zuschauer : 4702
Live als TV oder Internet-Stream auf sky (Pay-TV) -1

Spielfilm:


Scorer:
Männer · 1. Bundesliga · Saison 2021/2022
26. Spieltag · 31.03.2022 · 19:05 Uhr
SC Magdeburg:
TSV Hannover-Burgdorf
GETEC-Arena (Bördelandhalle) Magdeburg · Zuschauer : 4702
Live als TV oder Internet-Stream auf sky (Pay-TV)

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2021/2022
26. Spieltag · 31.03.2022 · 19:05 Uhr
GETEC-Arena (Bördelandhalle) Magdeburg · Zuschauer : 4702
Live als TV oder Internet-Stream auf sky (Pay-TV) -1

Spielfilm:


Bisherige Begegnungen:


27 Spiele(g/u/v)
SC Magdeburg(18/3/6)
TSV Hannover-Burgdorf(6/3/18)

Spielbericht

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2021/2022
26. Spieltag · 31.03.2022 · 19:05 Uhr
SC Magdeburg:
TSV Hannover-Burgdorf
GETEC-Arena (Bördelandhalle) Magdeburg · Zuschauer : 4702
Live als TV oder Internet-Stream auf sky (Pay-TV)

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2021/2022
26. Spieltag · 31.03.2022 · 19:05 Uhr
GETEC-Arena (Bördelandhalle) Magdeburg · Zuschauer : 4702
Live als TV oder Internet-Stream auf sky (Pay-TV) -1

Spielfilm:


31.03.2022 - mao, red
Jubel beim SC Magdeburg: Der Tabellenführer ist nach der Niederlage Kiel gegen Hannover wieder siegreich.
Nach starker zweiter Hälfte: Magdeburg rutscht gegen Hannover zurück in die Erfolgsspur
Der SC Magdeburg hat gegen die TSV Hannover Burgdorf einen Sieg eingefahren und der sieglosen Serie nach zwei Partien so ein Ende gesetzt: Damit erstickten die Elbestädter Hoffnungen aus dem Verfolgerfeld im Keim. Der SCM kam zunächst schlecht ins Spiel und lag den Großteil der ersten Viertelstunde in Rückstand. Erst danach stabilisierte sich das Team von Bennet Wiegert und ging mit einem 14:11 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel wurden die Hausherren immer stärker und spielten sich einen komfortablen Vorsprung heraus, den die Sachsen-Anhalter bis zum 30:22-Endstand bestätigten. Bester Werfer war Omar Ingi Magnusson mit acht Treffern.

News