- Anzeige -

Übersicht

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2021/2022
31. Spieltag · 19.05.2022 · 19:05 Uhr
MT Melsungen18:23
TBV Lemgo Lippe
· Zuschauer : 3036
Live als TV oder Internet-Stream auf sky (Pay-TV)

Statistik

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2021/2022
31. Spieltag · 19.05.2022 · 19:05 Uhr
MT Melsungen:
TBV Lemgo Lippe
· Zuschauer : 3036
Live als TV oder Internet-Stream auf sky (Pay-TV)

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2021/2022
31. Spieltag · 19.05.2022 · 19:05 Uhr
· Zuschauer : 3036
Live als TV oder Internet-Stream auf sky (Pay-TV) -1

Spielfilm:


Scorer:
Männer · 1. Bundesliga · Saison 2021/2022
31. Spieltag · 19.05.2022 · 19:05 Uhr
MT Melsungen:
TBV Lemgo Lippe
· Zuschauer : 3036
Live als TV oder Internet-Stream auf sky (Pay-TV)

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2021/2022
31. Spieltag · 19.05.2022 · 19:05 Uhr
· Zuschauer : 3036
Live als TV oder Internet-Stream auf sky (Pay-TV) -1

Spielfilm:


Bisherige Begegnungen:


38 Spiele(g/u/v)
MT Melsungen(17/4/17)
TBV Lemgo Lippe(17/4/17)

Spielbericht

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2021/2022
31. Spieltag · 19.05.2022 · 19:05 Uhr
MT Melsungen:
TBV Lemgo Lippe
· Zuschauer : 3036
Live als TV oder Internet-Stream auf sky (Pay-TV)

Männer · 1. Bundesliga · Saison 2021/2022
31. Spieltag · 19.05.2022 · 19:05 Uhr
· Zuschauer : 3036
Live als TV oder Internet-Stream auf sky (Pay-TV) -1

Spielfilm:


19.05.2022 - mao, red mit Material Vereine
Freude beim Trainer: Florian Kehrmann musste sich Melsungen in der Saison nicht einmal geschlagen geben.
TBV Lemgo Lippe nimmt beide Punkte aus Melsungen mit
Der TBV Lemgo Lippe hat den vierten Sieg in Serie gefeiert. Die Männer von Florian Kehrmann triumphierten bei der MT Melsungen mit 23:18 (10:8). Dabei verlief die Partie von Beginn an wechselhaft: Nachdem die Hausherren zunächst vorlegten, drehte der TBV das Spiel nach zehn Minuten und gab in der Folge den Ton an. Zwar steigerten sich die Nordhessen zwischenzeitlich auch und kamen zum Ausgleich, mussten aber trotzdem mit einem leichten Rückstand in die Pause. Nach dem Seitenwechsel bauten die Gäste den eigenen Vorteil weiter aus und lagen fünf Minuten vor der Schlusssirene mit vier Toren in Front, eine Hypothek, die das Team von Roberto Garcia Parrondo nicht mehr begleichen konnten.

News