- Anzeige -

Übersicht

Männer · Europameisterschaft · Saison 2015/2016
Deutschland24:17
Spanien

Live im TV auf ARD

Spielfilm:
1:0 (4.), 2:0 (6.), 2:1 (8.), 3:1 (8.), 4:1 (9.), 5:1 (11.), 5:2 (13.), 6:2 (14.), 7:2 (15.), 7:3 (17.), 7:4 (18.), 7:4 (20.), 8:4 (21.), 8:4 (22.), 8:5 (24.), 8:5 (26.), 8:5 (27.), 8:5 (28.), 9:5 (30.), 10:6 (HZ), 11:6 (31.), 11:6 (33.), 12:6 (33.), 12:7 (34.), 12:7 (36.), 13:7 (36.), 13:8 (38.), 14:8 (38.), 14:8 (39.), 14:9 (42.), 15:9 (43.), 16:9 (44.), 16:10 (46.), 17:10 (47.), 17:11 (48.), 18:11 (49.), 18:11 (50.), 19:12 (51.), 19:13 (52.), 20:13 (52.), 21:13 (54.), 22:13 (55.), 22:14 (56.), 22:15 (57.), 22:15 (58.), 23:15 (58.), 23:16 (59.), 24:16 (59.), 24:17 (60.), 24:17 (EN)

Statistik

Männer · Europameisterschaft · Saison 2015/2016
Deutschland:
Spanien

Live im TV auf ARD

Männer · Europameisterschaft · Saison 2015/2016

Live im TV auf ARD

Spielfilm:


Scorer:
Männer · Europameisterschaft · Saison 2015/2016
Deutschland:
Spanien

Live im TV auf ARD

Männer · Europameisterschaft · Saison 2015/2016

Live im TV auf ARD

Spielfilm:


Bisherige Begegnungen:
20.01.2022EURODeutschland - Spanien23:29
24.07.2021OlympDeutschland - Spanien27:28
21.01.2021WMSpanien - Deutschland32:28
11.01.2020EUROSpanien - Deutschland33:26
23.01.2019WMDeutschland - Spanien31:30
24.01.2018EURODeutschland - Spanien27:31
28.10.2017LSDeutschland - Spanien24:26
16.01.2016EUROSpanien - Deutschland32:29
03.05.2015EUROSpanien - Deutschland26:20
29.04.2015EURODeutschland - Spanien29:28



23.01.2013WMSpanien - Deutschland28:24
06.11.2011SCDeutschland - Spanien23:27
17.01.2011WMSpanien - Deutschland26:24
26.01.2010EURODeutschland - Spanien20:25
20.01.2008EUROSpanien - Deutschland30:22
09.06.2007LSSpanien - Deutschland22:21
08.06.2007LSSpanien - Deutschland31:23
30.01.2007WMSpanien - Deutschland25:27
11.06.2006LSDeutschland - Spanien25:25
10.06.2006LSDeutschland - Spanien30:31
26.01.2006EURODeutschland - Spanien31:31
29.10.2005SCDeutschland - Spanien27:28
31.01.2005WMSpanien - Deutschland32:28
24 Spiele(g/u/v)
Deutschland(4/2/18)
Spanien(18/2/4)

Vorbericht

Männer · Europameisterschaft · Saison 2015/2016
Deutschland:
Spanien

Live im TV auf ARD

Männer · Europameisterschaft · Saison 2015/2016

Live im TV auf ARD

Spielfilm:


31.01.2016 - Martin Kloth, dpa und red
Titelwunsch im Herzen, Gold-Plan im Kopf und Olympia als Zusatz: Deutsche Handballer heiß aufs Finale
Der Bundestrainer hat den Gold-Plan im Kopf, die Spieler tragen den Titelwunsch im Herzen - und sogar die Bundeskanzlerin drückt die Daumen: Mit einer gehörigen Portion Selbstvertrauen und großer Lust auf ihr erstes EM-Finale fiebern Dagur Sigurdsson und seine Youngster dem Höhepunkt der Europameisterschaft entgegen. Vor dem Endspiel am heutigen Sonntag (17.30 Uhr/ARD) in Krakau erklärten die deutschen Handballer Gegner Spanien zwar zum Favoriten, sind aber von ihrer Siegchance überzeugt. "Jetzt sind wir im Finale, jetzt wollen wir es auch gewinnen. Die Spanier sind stark, das wissen wir, aber wir haben einen Lauf", gibt der Bundestrainer die selbstbewusste Richtung vor.

Spielbericht

Männer · Europameisterschaft · Saison 2015/2016
Deutschland:
Spanien

Live im TV auf ARD

Männer · Europameisterschaft · Saison 2015/2016

Live im TV auf ARD

Spielfilm:


31.01.2016 - Felix Buß, Wieland Berkholz
Kai Häfner spielte gegen Spanien stark auf
Deutsches Team holt EM-Gold: Spanien zerschellt an Wolffstarker Abwehr
Erstmals seit dem Titel 2004 stand die deutsche Handball-Nationalmannschaft am Abend im Krakau im Endspiel einer Europameisterschaft. Spanien war der Gegner, wie schon in der Vorrunde, als die Iberer siegten. Es war klar, dass die Abwehr über den Sieger des Endspiels entscheiden würde. Die routinierten Spanier hatten sich dabei Vorteile erhofft. Zahlreiche deutsche Fans bejubelten aber über weite Strecken die Defensivleistung des deutschen Teams, das in der ersten Halbzeit (10:6) nur sechs Gegentreffer zuließ. Auch in der zweiten Halbzeit hatten die Spanier wenig zu melden, dank der Abwehr und Andreas Wolff, mit 16 Paraden der starke Rückhalt, gewinnt Deutschland mit 24:17 und ist erstmal seit 2004 Europameister. Kai Häfner war mit sieben Toren bester Werfer

News