- Anzeige -

Übersicht

Männer · Champions League · Saison 2013/2014
9. Spieltag · 15.02.2014 · 16:15 Uhr
FC Barcelona38:28
Paris St. Germain
· Zuschauer : 6702
Live als Internet-Stream auf ehftv.com

Statistik

Männer · Champions League · Saison 2013/2014
9. Spieltag · 15.02.2014 · 16:15 Uhr
FC Barcelona:
Paris St. Germain
· Zuschauer : 6702
Live als Internet-Stream auf ehftv.com

Männer · Champions League · Saison 2013/2014
9. Spieltag · 15.02.2014 · 16:15 Uhr
· Zuschauer : 6702
Live als Internet-Stream auf ehftv.com

Spielfilm:


Scorer:
Männer · Champions League · Saison 2013/2014
9. Spieltag · 15.02.2014 · 16:15 Uhr
FC Barcelona:
Paris St. Germain
· Zuschauer : 6702
Live als Internet-Stream auf ehftv.com

Männer · Champions League · Saison 2013/2014
9. Spieltag · 15.02.2014 · 16:15 Uhr
· Zuschauer : 6702
Live als Internet-Stream auf ehftv.com

Spielfilm:


Bisherige Begegnungen:

9 Spiele(g/u/v)
FC Barcelona(7/1/1)
Paris St. Germain(1/1/7)

Spielbericht

Männer · Champions League · Saison 2013/2014
9. Spieltag · 15.02.2014 · 16:15 Uhr
FC Barcelona:
Paris St. Germain
· Zuschauer : 6702
Live als Internet-Stream auf ehftv.com

Männer · Champions League · Saison 2013/2014
9. Spieltag · 15.02.2014 · 16:15 Uhr
· Zuschauer : 6702
Live als Internet-Stream auf ehftv.com

Spielfilm:


15.02.2014 - fcb
Xavier Pascals Team ließ Paris keine Chance
Triumph mit Wermutstropfen: Barcelona kontert Paris Saint-Germain aus
Mit einer großartigen Abwehrformation und einem ebenso konzentrierten Offensivspiel machte der FC Barcelona mit Paris Saint-Germain am Samstagnachmittag im gut besuchten Palau Blaugrana kurzen Prozess. Die Katalanen drehten einen 1:3-Rückstand in eine 19:9-Pausenführung. Sie stehen mit dem 38:28-Sieg gegen das französische Topteam als Sieger der Champions-League-Gruppe C fest und konnten mit diesem imposanten Auftritt ihren Anspruch in der Weltspitze nachhaltig untermauern. Eine unklare Fußverletzung von Arpad Sterbik trübt den Erfolg aber. PSG benötigt nun einen Sieg gegen Vardar Skopje, um den zweiten Platz nicht an Metalurg zu verlieren.

News