- Anzeige -

Übersicht

Männer · Champions League · Saison 2021/2022
15. Spieltag · 30.03.2022 · 18:45 Uhr
Elverum Handball30:30
Paris St. Germain
· Zuschauer : 2230
Live als Internet-Stream auf DAZN

Statistik

Männer · Champions League · Saison 2021/2022
15. Spieltag · 30.03.2022 · 18:45 Uhr
Elverum Handball:
Paris St. Germain
· Zuschauer : 2230
Live als Internet-Stream auf DAZN

Männer · Champions League · Saison 2021/2022
15. Spieltag · 30.03.2022 · 18:45 Uhr
· Zuschauer : 2230
Live als Internet-Stream auf DAZN

Spielfilm:


Scorer:
Männer · Champions League · Saison 2021/2022
15. Spieltag · 30.03.2022 · 18:45 Uhr
Elverum Handball:
Paris St. Germain
· Zuschauer : 2230
Live als Internet-Stream auf DAZN

Männer · Champions League · Saison 2021/2022
15. Spieltag · 30.03.2022 · 18:45 Uhr
· Zuschauer : 2230
Live als Internet-Stream auf DAZN

Spielfilm:


Bisherige Begegnungen:

6 Spiele(g/u/v)
Elverum Handball(0/1/5)
Paris St. Germain(5/1/0)

Spielbericht

Männer · Champions League · Saison 2021/2022
15. Spieltag · 30.03.2022 · 18:45 Uhr
Elverum Handball:
Paris St. Germain
· Zuschauer : 2230
Live als Internet-Stream auf DAZN

Männer · Champions League · Saison 2021/2022
15. Spieltag · 30.03.2022 · 18:45 Uhr
· Zuschauer : 2230
Live als Internet-Stream auf DAZN

Spielfilm:


30.03.2022 - mao
Luc Steins und Paris Saint-Germain wurden ihrer Favoritenrolle gegen Elverum nicht gerecht.
Euphorischer Jubel bei Elverum: Paris kommt in Norwegen nicht über ein Unentschieden hinaus
Im ersten Achtelfinalspiel des Tages hat Paris Saint-Germain bei Elverum Handball keinen Sieg einfahren können. Die Franzosen taten sich insbesondere in der ersten Viertelstunde schwer, erst danach gelang die erste vier-Tore-Führung. Bis zur Pause verkürzte Elverum immerhin auf 15:13. Im zweiten Durchgang setzte sich Paris zunächst auf fünf Tore ab, dann drehten die Norweger auf und erkämpften sich zehn Minuten vor Schluss den Ausgleich. In der Schlussphase ergriffen die Hausherren sogar die Führung, konnten diese jedoch nicht halten. In hochspannenden letzten Minuten sorgte Eric Johansson mit der Schlusssirene für den 30:30-Endstand, ein Ergebnis, mit dem die Norweger sehr zufrieden sein können.

News