- Anzeige -

Übersicht

Männer · 2. Bundesliga · Saison 2016/2017
24. Spieltag · 04.03.2017 · 20:00 Uhr
Wölfe Würzburg22:25
TUSEM Essen
tectake-Arena Würzburg · Zuschauer : 1788

Statistik

Männer · 2. Bundesliga · Saison 2016/2017
24. Spieltag · 04.03.2017 · 20:00 Uhr
Wölfe Würzburg:
TUSEM Essen
tectake-Arena Würzburg · Zuschauer : 1788

Männer · 2. Bundesliga · Saison 2016/2017
24. Spieltag · 04.03.2017 · 20:00 Uhr
tectake-Arena Würzburg · Zuschauer : 1788

Spielfilm:


Scorer:
Männer · 2. Bundesliga · Saison 2016/2017
24. Spieltag · 04.03.2017 · 20:00 Uhr
Wölfe Würzburg:
TUSEM Essen
tectake-Arena Würzburg · Zuschauer : 1788

Männer · 2. Bundesliga · Saison 2016/2017
24. Spieltag · 04.03.2017 · 20:00 Uhr
tectake-Arena Würzburg · Zuschauer : 1788

Spielfilm:


Bisherige Begegnungen:


16 Spiele(g/u/v)
Wölfe Würzburg(4/2/10)
TUSEM Essen(10/2/4)

Vorbericht

Männer · 2. Bundesliga · Saison 2016/2017
24. Spieltag · 04.03.2017 · 20:00 Uhr
Wölfe Würzburg:
TUSEM Essen
tectake-Arena Würzburg · Zuschauer : 1788

Männer · 2. Bundesliga · Saison 2016/2017
24. Spieltag · 04.03.2017 · 20:00 Uhr
tectake-Arena Würzburg · Zuschauer : 1788

Spielfilm:


04.03.2017 - PM Vereine
"Hauen uns über 60 Minuten voll rein" Essen fordert Rimpar
Rimpar ist gerüstet. Am 4. März gastiert der ehemalige Deutsche Meister und Traditionsverein TuSEM Essen in der Würzburger s.Oliver Arena. Anpfiff ist um 20 Uhr. Sieben Mal trafen die beiden Teams seit 2013 aufeinander. Dabei sprangen drei Siege und ein Unentschieden, also insgesamt sieben Punkte, für das Wolfsrudel heraus.

Spielbericht

Männer · 2. Bundesliga · Saison 2016/2017
24. Spieltag · 04.03.2017 · 20:00 Uhr
Wölfe Würzburg:
TUSEM Essen
tectake-Arena Würzburg · Zuschauer : 1788

Männer · 2. Bundesliga · Saison 2016/2017
24. Spieltag · 04.03.2017 · 20:00 Uhr
tectake-Arena Würzburg · Zuschauer : 1788

Spielfilm:


05.03.2017 - PM Vereine, red
Michael Hegemann marschierte voran
TUSEM gewinnt "ein verrücktes Spiel" bei Rimpar
Altmeister TUSEM Essen hat in der 2. Handball-Bundesliga ein weiteres Ausrufezeichen gesetzt. Beim heimstärksten Team der Liga, den Rimpar Wölfen, zeigte die Mannschaft von Trainer Stephan Krebietke vor allem in der zweiten Halbzeit eine starke Leistung und setzte sich am Ende verdient mit 25:22 (10:15) durch.

News