- Anzeige -

Übersicht

Männer · 2. Bundesliga · Saison 2022/2023
28. Spieltag · 01.04.2023 · 19:30 Uhr
SG BBM Bietigheim24:25
VfL Lübeck-Schwartau
· Zuschauer : 1049
Live als Internet-Stream auf sportdeutschland.tv HBL2

Statistik

Männer · 2. Bundesliga · Saison 2022/2023
28. Spieltag · 01.04.2023 · 19:30 Uhr
SG BBM Bietigheim:
VfL Lübeck-Schwartau
· Zuschauer : 1049
Live als Internet-Stream auf sportdeutschland.tv HBL2

Männer · 2. Bundesliga · Saison 2022/2023
28. Spieltag · 01.04.2023 · 19:30 Uhr
· Zuschauer : 1049
Live als Internet-Stream auf sportdeutschland.tv HBL2

Spielfilm:


Scorer:
Männer · 2. Bundesliga · Saison 2022/2023
28. Spieltag · 01.04.2023 · 19:30 Uhr
SG BBM Bietigheim:
VfL Lübeck-Schwartau
· Zuschauer : 1049
Live als Internet-Stream auf sportdeutschland.tv HBL2

Männer · 2. Bundesliga · Saison 2022/2023
28. Spieltag · 01.04.2023 · 19:30 Uhr
· Zuschauer : 1049
Live als Internet-Stream auf sportdeutschland.tv HBL2

Spielfilm:


Bisherige Begegnungen:


20 Spiele(g/u/v)
SG BBM Bietigheim(13/1/6)
VfL Lübeck-Schwartau(6/1/13)

Spielbericht

Männer · 2. Bundesliga · Saison 2022/2023
28. Spieltag · 01.04.2023 · 19:30 Uhr
SG BBM Bietigheim:
VfL Lübeck-Schwartau
· Zuschauer : 1049
Live als Internet-Stream auf sportdeutschland.tv HBL2

Männer · 2. Bundesliga · Saison 2022/2023
28. Spieltag · 01.04.2023 · 19:30 Uhr
· Zuschauer : 1049
Live als Internet-Stream auf sportdeutschland.tv HBL2

Spielfilm:


02.04.2023 - PM Vereine, red
Paul Dreyer zeigte eine starke Leistung für den VfL.
VfL Lübeck-Schwartau erkämpft sich gegen die SG BBM Bietigheim spät dritten Sieg in Folge
Der VfL Lübeck-Schwartau hat das Auswärtsspiel bei der SG BBM Bietigheim mit 25:24 (14:13) gewonnen und den dritten Sieg in Folge gefeiert. In einer ausgeglichenen Partie konnte sich der VfL in der zweiten Halbzeit einen Vorsprung herausspielen und entschied die Partie mit dem letzten eigenen Angriff für sich. Erfolgreichste Torschützen waren Jan-Eric Speckmann und Leon Ciudad (5). Die Hoffnungen der Schwaben, den Rückstand zur Spitzengruppe der 2. Liga im letzten Saisondrittel noch verkürzen zu können, erhielten hingegen einen empfindlichen Dämpfer.

News