- Anzeige -

Übersicht

Männer · 2. Bundesliga · Saison 2023/2024
2. Spieltag · 09.09.2023 · 18:00 Uhr
TuS Vinnhorst26:27
VfL Lübeck-Schwartau
Sportzentrum Vinnhorst · Zuschauer : 565
Live als Internet-Stream auf Dyn Handball

Statistik

Männer · 2. Bundesliga · Saison 2023/2024
2. Spieltag · 09.09.2023 · 18:00 Uhr
TuS Vinnhorst:
VfL Lübeck-Schwartau
Sportzentrum Vinnhorst · Zuschauer : 565
Live als Internet-Stream auf Dyn Handball

Männer · 2. Bundesliga · Saison 2023/2024
2. Spieltag · 09.09.2023 · 18:00 Uhr
Sportzentrum Vinnhorst · Zuschauer : 565
Live als Internet-Stream auf Dyn Handball

Spielfilm:


Scorer:
Männer · 2. Bundesliga · Saison 2023/2024
2. Spieltag · 09.09.2023 · 18:00 Uhr
TuS Vinnhorst:
VfL Lübeck-Schwartau
Sportzentrum Vinnhorst · Zuschauer : 565
Live als Internet-Stream auf Dyn Handball

Männer · 2. Bundesliga · Saison 2023/2024
2. Spieltag · 09.09.2023 · 18:00 Uhr
Sportzentrum Vinnhorst · Zuschauer : 565
Live als Internet-Stream auf Dyn Handball

Spielfilm:


Bisherige Begegnungen:

2 Spiele(g/u/v)
TuS Vinnhorst(0/0/2)
VfL Lübeck-Schwartau(2/0/0)

Spielbericht

Männer · 2. Bundesliga · Saison 2023/2024
2. Spieltag · 09.09.2023 · 18:00 Uhr
TuS Vinnhorst:
VfL Lübeck-Schwartau
Sportzentrum Vinnhorst · Zuschauer : 565
Live als Internet-Stream auf Dyn Handball

Männer · 2. Bundesliga · Saison 2023/2024
2. Spieltag · 09.09.2023 · 18:00 Uhr
Sportzentrum Vinnhorst · Zuschauer : 565
Live als Internet-Stream auf Dyn Handball

Spielfilm:


11.09.2023 - PM Vereine, red
Jan-Eric Speckmann erzielte gegen Vinnhorst den Siegtreffer (Archivbild).
VfL Lübeck-Schwartau gewinnt "erwartet schweres Auswärtsspiel" bei Vinnhorst in letzter Sekunde
Der VfL Lübeck-Schwartau feierte am Samstag (9. September) einen Last-Second-Sieg beim TuS Vinnhorst und sicherte sich damit einen perfekten Saisonstart in der 2. Handball-Bundesliga. Nach dem Abpfiff verwandelte Jan-Eric Speckmann einen Siebenmeter zum 27:26 (14:14)-Auswärtserfolg. Für den Aufsteiger Vinnhorst war es die Heim-Premiere. In einer über 60 Minuten intensiven Begegnung erspielten sich die Lübecker im zweiten Durchgang eine zwischenzeitliche Vier-Tore-Führung, mussten am Ende dennoch zittern.

News