- Anzeige -

Übersicht

Frauen · Weltmeisterschaft · Saison 2009/2010
7. Spieltag · 13.12.2009 · 10:15 Uhr
Südkorea28:28
Ungarn
Suzhou Sports Center

Statistik

Frauen · Weltmeisterschaft · Saison 2009/2010
7. Spieltag · 13.12.2009 · 10:15 Uhr
Südkorea:
Ungarn
Suzhou Sports Center


Scorer:
NameTore7m
NameTore7m

Scorer:
NameTore7m
NameTore7m
Frauen · Weltmeisterschaft · Saison 2009/2010
7. Spieltag · 13.12.2009 · 10:15 Uhr
Suzhou Sports Center

Spielfilm:


Scorer:
Frauen · Weltmeisterschaft · Saison 2009/2010
7. Spieltag · 13.12.2009 · 10:15 Uhr
Südkorea:
Ungarn
Suzhou Sports Center


Scorer:
NameTore7m
NameTore7m

Scorer:
NameTore7m
NameTore7m

Scorer:
NameTore7m
NameTore7m
Frauen · Weltmeisterschaft · Saison 2009/2010
7. Spieltag · 13.12.2009 · 10:15 Uhr
Suzhou Sports Center

Spielfilm:


Bisherige Begegnungen:
12.12.2021WMSüdkorea - Ungarn27:35
23.08.2008OlympSüdkorea - Ungarn33:28
17.08.2008OlympUngarn - Südkorea22:33
11.12.2007WMSüdkorea - Ungarn31:26
09.12.2005WMUngarn - Südkorea42:29

6 Spiele(g/u/v)
Südkorea(3/1/2)
Ungarn(2/1/3)

Spielbericht

Frauen · Weltmeisterschaft · Saison 2009/2010
7. Spieltag · 13.12.2009 · 10:15 Uhr
Südkorea:
Ungarn
Suzhou Sports Center


Scorer:
NameTore7m
NameTore7m

Scorer:
NameTore7m
NameTore7m

Scorer:
NameTore7m
NameTore7m

Scorer:
NameTore7m
NameTore7m
Frauen · Weltmeisterschaft · Saison 2009/2010
7. Spieltag · 13.12.2009 · 10:15 Uhr
Suzhou Sports Center

Spielfilm:


13.12.2009 - Frank Härterich - handball-world.com
Mit Ungarn unentschieden: Zita Szucsanszki
Pfosten verhindert Sieg der Koreanerinnen
Einen nicht mehr erwarteten Krimi erlebten die Zuschauer beim Spiel der Ungarinnen gegen Korea. Nach einem Rückstand von 11:17 zur Halbzeit drehten die Koreanerinnen auf und hatten kurz vor dem Ende sogar noch die Chance auf den Siegtreffer, aber der Ball klatschte, wie in diesem Spiel schon häufiger, nur an den Pfosten. So trennten sich beide Teams 28:28 unentschieden. Beste Ungarin war, wie schon bei einigen Spielen der Ungarinnen bei dieser Weltmeisterschaft, Rückraumspielerin Szandra Zacsik. Bei Korea war hingegen eine geschlossene Mannschaftsleistung festzustellen, die es schwer machte, bestimmende Figuren zu identifizieren.

News