- Anzeige -

Übersicht

Männer · DHB-Pokal · Saison 2010/2011
3. Spieltag · 20.10.2010 · 20:00 Uhr
TVB Stuttgart28:39
Rhein-Neckar Löwen
Gemeindehalle Bittenfeld
Schiedsrichter : Christoph Immel & Ronald Klein

Spielfilm:
2:2 (3.), 3:3 (3.), 5:4 (6.), 7:6 (9.), 9:8 (12.), 10:10 (15.), 12:12 (18.), 14:13 (21.), 17:15 (24.), 17:19 (27.), 18:20 (HZ), 18:22 (33.), 20:23 (36.), 20:26 (39.), 22:26 (42.), 23:28 (45.), 23:31 (48.), 24:34 (51.), 25:35 (54.), 25:36 (57.), 28:39 (EN)

Männer · DHB-Pokal · Saison 2010/2011
3. Spieltag · 20.10.2010 · 20:00 Uhr
TVB Stuttgart:
Rhein-Neckar Löwen
Gemeindehalle Bittenfeld
Schiedsrichter : Christoph Immel & Ronald Klein

Männer · DHB-Pokal · Saison 2010/2011
3. Spieltag · 20.10.2010 · 20:00 Uhr
Gemeindehalle Bittenfeld
Schiedsrichter : Christoph Immel & Ronald Klein

Spielfilm:


Bisherige Begegnungen:


16 Spiele(g/u/v)
TVB Stuttgart(1/1/14)
Rhein-Neckar Löwen(14/1/1)

Spielbericht

Männer · DHB-Pokal · Saison 2010/2011
3. Spieltag · 20.10.2010 · 20:00 Uhr
TVB Stuttgart:
Rhein-Neckar Löwen
Gemeindehalle Bittenfeld
Schiedsrichter : Christoph Immel & Ronald Klein

Männer · DHB-Pokal · Saison 2010/2011
3. Spieltag · 20.10.2010 · 20:00 Uhr
Gemeindehalle Bittenfeld
Schiedsrichter : Christoph Immel & Ronald Klein

Spielfilm:


20.10.2010 - Felix Buß - handball-world.com
Von Beginn an stark: Bjarte Myrhol.
39:28 - Rhein-Neckar Löwen lassen Bittenfeld nur eine Halbzeit schnuppern
Nur vier Tage nach dem Erfolg gegen die HSG Düsseldorf in der Liga hatte der TV Bittenfeld am heutigen Abend mit den Rhein-Neckar Löwen im DHB-Pokal einen ganz dicken Brocken vor der Brust. Dabei musste Trainer Günter Schweikardt den Ausfall seines Sohnes Jürgen kompensieren, den eine Ellenbogenverletzung zum Zuschauen verdammte. In der ausverkauftem Gemeindehalle Bittenfeld sorgten 1200 Zuschauer, darunter etwa dreißig Fanclub-Mitglieder der Gäste aus Baden, für Stimmung. Die Gäste behielten dabei, wie im Vorjahr, als die Löwen in der zweiten Runde des DHB-Pokals im Waiblinger Norden große Probleme hatten, auch diesmal die Oberhand, siegten diesmal aber deutlich und rangen den nie aufgebenden TV Bittenfeld in der regulären Spielzeit mit 39:28 (20:18) nieder. Applaus gab es am Ende für beide Teams.

News