- Anzeige -

Übersicht

Männer · Champions League · Saison 2019/2020
4. Spieltag · 12.10.2019 · 17:30 Uhr
HC Vardar 1961 Skopje20:31
THW Kiel
· Zuschauer : 5500
Live als TV oder Internet-Stream auf sky (Pay-TV)

Spielfilm:
0:1 (1.), 0:3 (4.), 0:4 (5.), 1:4 (11.), 1:6 (13.), 1:8 (15.), 1:11 (20.), 2:12 (21.), 3:13 (24.), 4:14 (25.), 4:15 (28.), 4:16 (HZ), 5:17 (31.), 7:17 (33.), 8:18 (34.), 9:19 (35.), 10:20 (37.), 11:21 (39.), 11:22 (40.), 15:22 (45.), 16:23 (47.), 18:23 (49.), 18:25 (50.), 19:26 (52.), 20:27 (55.), 20:30 (58.), 20:31 (EN)

Statistik

Männer · Champions League · Saison 2019/2020
4. Spieltag · 12.10.2019 · 17:30 Uhr
HC Vardar 1961 Skopje:
THW Kiel
· Zuschauer : 5500
Live als TV oder Internet-Stream auf sky (Pay-TV)

Männer · Champions League · Saison 2019/2020
4. Spieltag · 12.10.2019 · 17:30 Uhr
· Zuschauer : 5500
Live als TV oder Internet-Stream auf sky (Pay-TV) -1

Spielfilm:


Scorer:
Männer · Champions League · Saison 2019/2020
4. Spieltag · 12.10.2019 · 17:30 Uhr
HC Vardar 1961 Skopje:
THW Kiel
· Zuschauer : 5500
Live als TV oder Internet-Stream auf sky (Pay-TV)

Männer · Champions League · Saison 2019/2020
4. Spieltag · 12.10.2019 · 17:30 Uhr
· Zuschauer : 5500
Live als TV oder Internet-Stream auf sky (Pay-TV) -1

Spielfilm:


Bisherige Begegnungen:

9 Spiele(g/u/v)
HC Vardar 1961 Skopje(1/0/8)
THW Kiel(8/0/1)

Spielbericht

Männer · Champions League · Saison 2019/2020
4. Spieltag · 12.10.2019 · 17:30 Uhr
HC Vardar 1961 Skopje:
THW Kiel
· Zuschauer : 5500
Live als TV oder Internet-Stream auf sky (Pay-TV)

Männer · Champions League · Saison 2019/2020
4. Spieltag · 12.10.2019 · 17:30 Uhr
· Zuschauer : 5500
Live als TV oder Internet-Stream auf sky (Pay-TV) -1

Spielfilm:


12.10.2019 - Christian Ciemalla
Niklas Landin ließ Vardar Skopje verzweifeln
16:4-Pausenführung beim Titelverteidiger: THW Kiel bringt Skopje zum Schweigen
Es war das Spitzenspiel der Gruppe B: Der mit drei Siegen überzeugend in die neue Saison der VELUX EHF Champions League gestartete Titelverteidiger Vardar Skopje erwartete im heimischen Sportcenter Jane Sandanski den deutschen Rekordmeister THW Kiel, der mit 5:1 Punkten auch noch ungeschlagen anreise. Doch statt eines packenden Schlagabtauschs gab es eine einseitige Partie: Mit einer glänzenden Deckung und einem starken Niklas Landin im Tor brachte der Bundesligist die Mazedonier früh aus dem Tritt, führte bereits beim 11:1 mit zehn Toren und siegte nach einem 16:4 zur Pause am Ende mit 31:20.

News