- Anzeige -

Übersicht

Frauen · 1. Bundesliga · Saison 2012/2013
20. Spieltag · 16.03.2013 · 16:00 Uhr
Buxtehuder SV29:26
HSG Bad Wildungen Vipers
Sportzentrum Nord Buxtehude · Zuschauer : 1550
Live als Internet-Stream auf BSV-Live TV

Statistik

Frauen · 1. Bundesliga · Saison 2012/2013
20. Spieltag · 16.03.2013 · 16:00 Uhr
Buxtehuder SV:
HSG Bad Wildungen Vipers
Sportzentrum Nord Buxtehude · Zuschauer : 1550
Live als Internet-Stream auf BSV-Live TV


Scorer:
NameTore7m
NameTore7m

Scorer:
NameTore7m
NameTore7m
Frauen · 1. Bundesliga · Saison 2012/2013
20. Spieltag · 16.03.2013 · 16:00 Uhr
Sportzentrum Nord Buxtehude · Zuschauer : 1550
Live als Internet-Stream auf BSV-Live TV

Spielfilm:


Scorer:
Frauen · 1. Bundesliga · Saison 2012/2013
20. Spieltag · 16.03.2013 · 16:00 Uhr
Buxtehuder SV:
HSG Bad Wildungen Vipers
Sportzentrum Nord Buxtehude · Zuschauer : 1550
Live als Internet-Stream auf BSV-Live TV


Scorer:
NameTore7m
NameTore7m

Scorer:
NameTore7m
NameTore7m

Scorer:
NameTore7m
NameTore7m
Frauen · 1. Bundesliga · Saison 2012/2013
20. Spieltag · 16.03.2013 · 16:00 Uhr
Sportzentrum Nord Buxtehude · Zuschauer : 1550
Live als Internet-Stream auf BSV-Live TV

Spielfilm:


Bisherige Begegnungen:


18 Spiele(g/u/v)
Buxtehuder SV(16/1/1)
HSG Bad Wildungen Vipers(1/1/16)

Spielbericht

Frauen · 1. Bundesliga · Saison 2012/2013
20. Spieltag · 16.03.2013 · 16:00 Uhr
Buxtehuder SV:
HSG Bad Wildungen Vipers
Sportzentrum Nord Buxtehude · Zuschauer : 1550
Live als Internet-Stream auf BSV-Live TV


Scorer:
NameTore7m
NameTore7m

Scorer:
NameTore7m
NameTore7m

Scorer:
NameTore7m
NameTore7m

Scorer:
NameTore7m
NameTore7m
Frauen · 1. Bundesliga · Saison 2012/2013
20. Spieltag · 16.03.2013 · 16:00 Uhr
Sportzentrum Nord Buxtehude · Zuschauer : 1550
Live als Internet-Stream auf BSV-Live TV

Spielfilm:


16.03.2013 - red
8 Tore: Lone Fischer
Buxtehude wieder Zweiter, Bad Wildungen abgestiegen
Der Buxtehuder SV hat sich den zweiten Platz in der Handball Bundesliga Frauen zurückerobert. Gegen das Schlusslicht Bad Wildungen Vipers kam der deutsche Vizemeister allerdings nur zu einem glanzlosen 29:26-Arbeitssieg. Lone Fischer (8/3), Marcella Deen und Jana Stapelfeldt (je 6) sollten für den BSV die meisten Treffer erzielen, bei Bad Wildungen trafen Miranda Robben (7/1) und Sarah van Gulik (6) am häufigsten.

News