- Anzeige -
- Anzeige -

Elias Ellefsen á Skipagøtu - Spielerprofil

Portrait

Position:RM
geboren am:19.05.2002
geboren in:Kopenhagen (DEN)
Nationalität:FRO
Größe:185 cm
aktueller Verein:THW Kiel
Vertrag von:2023
Vertrag bis:2027

    Bisherige Vereine:

    Verein
    Nr.
    von/bis
    » THW Kiel712023 - 2027
    » IK Sävehof712020 - 2023
    » H71 Hoyvík252019 - 2020
    » Skanderborg Aarhus Håndbold202018 - 2019
    » H71 Hoyvík-2011 - 2018
    Bemerkung: Elias Ellefsen á Skipagøtu wurde am 19. Mai 2002 in Kopenhagen geboren. Seine ersten Schritte als Handballer unternahm er beim H71 Hoyvík auf den Färöer, für den einst auch sein Vater Jens á Skipagøtu gespielt hatte. "Mein Vater spielte in der ersten Männer-Mannschaft von H71. Heute ist er einer der Trainer. Ich bin also quasi mit dem Handball aufgewachsen", erzählt Elias Ellefsen á Skipagøtu bei "Bock auf Handball". Auch sein Bruder Rói Ellefsen á Skipagøtu, seine Cousine Jana Mittún sowie seine Cousins Óli Mittún und Pauli Mittún spielen Handball.

    2018 verließ Ellefsen á Skipagøtu für ein Jahr seinen Heimatverein in Tórshavn, um in der Talentschmiede von Skanderborg Håndbold zu reifen. 2020 ging es für ihn zu IK Sävehof nach Schweden, mit dem Topclub feierte Elias Ellefsen á Skipagøtu gleich in seiner ersten Saison die schwedische Meisterschaft. In der vergangenen Spielzeit wurde der Club mit ihm Pokalsieger, zudem wurde Elias Ellefsen á Skipagøtu nach 122 Toren und 102 Torvorlagen in 22 Partien als MVP und bester Mittelmann der schwedischen Liga ausgezeichnet. In seiner Heimat ist der Färinger zum "Sportler des Jahres 2022" gekürt worden. Für den Sommer 2023 hat er einen Vertrag beim THW Kiel unterzeichnet.

    Hintergrund: Wer ist Elias Ellefsen á Skipagøtu?

    Seine Qualitäten liegen im Abschluss, aber auch sein Spielverständnis und seine Kreativität auf der Mitte sind beeindruckend. Im Eins-gegen-Eins scheut er keinen Zweikampf. Dass Elias Ellefsen á Skipagøtu beidhändig spielen kann, macht ihn noch unberechenbarer. Ich habe bereits früher sehr viel Handball auf YouTube geschaut und mich sehr dafür interessiert, wer welche Tricks und Bewegungen macht", verrät Elias Ellefsen á Skipagøtu bei Bock auf Handball. "Dann habe ich versucht, diese Dinge zu kopieren. Ivano Balic hat mir sehr imponiert und mich nachhaltig beeindruckt. Er hat eine Menge cooler Sachen gemacht. Mikkel Hansen hat ein überragendes Wurfrepertoire."

    "Elias gehört zu den größten Talenten Europas auf der Rückraum Mitte. Er hat ein großes Spielverständnis und ist kreativ", sagt Viktor Szilagyi über den talentierten Mittelmann, der auch bei der U21-Weltmeisterschaft 2023 in Deutschland auf sich aufmerksam machte. Mit 55 Treffern teilte sich der Färinger am Ende die Torjäger-Kanone mit dem Japaner Naoki Fujisaka. Zusätzlich legte der Mittelmann seinen Teamkollegen weitere 48 Treffer auf und war mit diesen Assists in acht Spielen insgesamt an 103 Treffern der Färöer beteiligt. Kein Wunder also, dass der Ellefsen á Skipagotu als bester Regisseur auch in das All-Star-Team der U21-Weltmeisterschaft berufen wurde.

    Statistiken

    1. Bundesliga

    Sp.
    Resultate
    7m
    14.31:36 (A)0/0
    13.30:26 (H)0/0
    12.36:33 (A)1/1
    11.27:34 (A)0/1
    10.33:29 (H)0/0
    9.35:34 (A)0/0
    8.34:23 (H)0/0
    7.34:31 (A)0/0
    6.33:22 (H)0/0
    5.28:27 (A)0/0
    4.30:35 (H)0/0
    3.25:31 (A)0/0
    2.41:30 (H)0/0
    1.25:36 (A)0/0
    Gesamt:1/2

    Bilder von Elias Ellefsen á Skipagøtu