- Anzeige -

Ademar Leon - Vereinsprofil

Kader

Ademar Leon, Champions-League-Saison 2018/19

Nr.  sortieren nach Nummer
16

Zugänge & Abgänge

Abgänge
Name  sortieren nach Name
Mario Lopez Alvarez
David Fernandez Alonso
Erwin Feuchtmann Perez

News

Spielplan

SpielResultat
Wisla Plock - Ademar Leon
4. Spieltag (EHF European League)
29:22
(15:11)
Ademar Leon - Wisla Plock
9. Spieltag (EHF European League)
32:27
(16:9)
Medwedi Tschechow - Ademar Leon
1. Spieltag (EHF European League)
34:35
(20:17)
Metalurg Skopje - Ademar Leon
10. Spieltag (EHF European League)
27:27
(16:13)
IFK Kristianstad - Ademar Leon
11. Spieltag (EHF European League)
34:27
(16:14)
Ademar Leon - IFK Kristianstad
12. Spieltag (EHF European League)
31:34
(16:15)
» zum kompletten Spielplan

Statistiken

Statistikbild

Tore Heim : Gegentore Heim193 : 179
Tore Auswärts : Gegentore Auswärts172 : 185
Höchster Sieg gegenMetalurg Skopje (41:32)
Höchste Niederlage gegenWisla Plock (29:22)

Informationen zu Ademar Leon

Historie:

1956 wurde der Verein Ademar Leon in der Hauptstadt der Region Kastilien gegründet. Ademar steht als Abkürzung für Asociación De Ex alumnos MARistas und offenbart seine Ursprünge als Verein von ehemaligen Studenten des Marista College. Bis Mitte der 70er Jahre spielte das Team aufgrund der begrenzten finanziellen Möglichkeiten nur in den Provinzligen, doch 1975 gelang mit dem Spieler Juan Arias der Aufstieg in die erste Division. 1981 und 1985 gelang es der Mannschaft in die höchste Spielklasse aufzusteigen, doch finanzielle Probleme Ende der 80er Jahre ließen das Team wieder in den Niederungen des spanischen Handballs verschwinden.

1994 kehrte Leon dann in die Liga Asobal zurück, obwohl man in der Aufstiegsrelegation eigentlich gegen Cangas unterlegen war. Die Kastilier profitierten jedoch vom Rückzug der Mannschaften aus Alzira und Alcada. Nach dem sechsten Platz 1996 nahm Leon erstmals am City-Cup teil, wo man im Viertelfinale am späteren Sieger Nettelstedt scheiterte. Im Teilnehmerfeld der internationalen Wettbewerbe war Ademar aber auch in den folgenden Jahren ein fester Bestandteil. Die erfolgreichste Zeit folgte dann in den Jahren zwischen 1999 und 2005, wo man neben zwei Europapokalsiegen im Pokalsiegerwettbewerb auch den Gewinn einer Meisterschaft (2001), eines Pokalsieges (2002) und eines Ligapokalsieges (1999) feiern konnte.

Erfolge:

Spanischer Meister (1):
2001

Spanischer Pokalsieger (1):
2002

Europapokal (2):
Europapokal der Pokalsieger: 1999, 2005


Halle

Spielstätte:Palacio Municipal de los Deportes Leon
Adresse:Avda. Saenz de Miera s/n, Estadio Antonio Amilivia, Escalera Tribuna Oeste
24009 León
Telefon:(+34) 987 26 31 71
Zuschauer:6000

Bildergalerie