- Anzeige -

VfL Lübeck-Schwartau - Vereinsprofil

Kader

VfL Lübeck-Schwartau, 2. Handball-Bundesliga Saison 2020/21, HBL2

Nr.  sortieren nach Nummer
-
-
32
49
49
2
4
7
23
77
9
17
18
19
10
11
20
13
15
24
25

Zugänge & Abgänge

Zugänge
Name  sortieren nach Name
Nils Conrad
Felix Kasch
Julius Lindskog Andersson
Carl Löfström
Bjarne Gronek
Jörg Engelhardt
Julian Borchert
Alexander Haß
Abgänge
Name  sortieren nach Name
Marino Mallwitz
Tim Claasen
Pawel Genda
Przemyslaw Mrozowicz
Nikola Potic
Steffen Köhler
Marcel Möller
Dadi Runarsson
Bjarne Gronek

News

Spielplan

SpielResultat
VfL Lübeck-Schwartau - TV Emsdetten
38. Spieltag (2. Bundesliga)
-
VfL Lübeck-Schwartau - TV Großwallstadt
35. Spieltag (2. Bundesliga)
-
ASV Hamm-Westfalen - VfL Lübeck-Schwartau
37. Spieltag (2. Bundesliga)
-
VfL Lübeck-Schwartau - TuS Fürstenfeldbruck
36. Spieltag (2. Bundesliga)
32:26
(15:14)
TV Hüttenberg - VfL Lübeck-Schwartau
34. Spieltag (2. Bundesliga)
27:16
(14:8)
VfL Lübeck-Schwartau - TSV Bayer Dormagen
33. Spieltag (2. Bundesliga)
27:32
(13:15)
» zum kompletten Spielplan

Statistiken

Statistikbild

Zuschauer Heimspiele1917
Zuschauer Auswärtsspiele1688
Tore Heim : Gegentore Heim438 : 402
Tore Auswärts : Gegentore Auswärts425 : 480
Bester 7m-Schütze (Tore/Versuche/Quote)Julius Lindskog Andersson (73/93/78.5%)
Sünder (Punkte)Martin Waschul (123)
Höchster Sieg gegenThSV Eisenach (32:21)
Höchste Niederlage gegenHC Elbflorenz (18:32)

Informationen zu VfL Lübeck-Schwartau

Vereinsgründung:
VfL Bad Schwartau wurde 1863 gegründet.

Letzter Auf-/Abstieg in die ZLN:
Der VfL Bad Schwartau stieg 2008 von der Regionalliga in die ZLN auf.

Die Platzierungen der letzten drei Jahre:
RL NO 06/07: 2. Platz
RL NO 07/08: 1. Platz und Aufstieg in ZLN
ZLN 08/09: 8. Platz

Größte Erfolge:
DHB-Pokalsieger: 2001

Sonstiges:
Der VfL konnte sich 1967 für die neue zweigleisige Bundesliga qualifizieren. Bis 1976 war dann der VfL Mitglied der Bundesliga. In den folgenden Jahren spielte der VfL abwechselnd in Bundesliga und Zweiter Bundesliga, 81/82 sogar in der Oberliga. 2002 wechselte das komplette Bundesligateam inklusive Management und Geldgebern zum neugegründeten HSV Hamburg, der auch den Bundesligaplatz des VfL übernahm. Bad Schwartau startete einen Neuanfang, stieg 2002 in die Regionalliga auf und erreichte 2008 die Rückkehr in die Zweite Bundesliga Nord.

Halle

Spielstätte:Hansehalle Lübeck
Adresse:An der Hansehalle 1
23554 Lübeck
Telefon:0451 / 48 43 90
Zuschauer:3000

Anfahrt: BAB -Ausfahrt Lübeck Mitte in Richtung Lübeck, am Lohmühlen-Kreisel die 3. Abfahrt, 200 m links

Bildergalerie