- Anzeige -

Slowenien - Vereinsprofil

Kader

Slowenien - Teamfoto  - EHF EURO 2022

Nr.  sortieren nach Nummer
1
12
99
20
25
6
8
5
9
51
2
23
35
11
17
41
3
15
95

Zugänge & Abgänge

Zugänge
Name  sortieren nach Name
Joze Baznik
Miljan Vujovic
Tilen Sokolic
Vid Levc
Domen Makuc
Aljaz Panjtar
Abgänge
Name  sortieren nach Name
Miljan Vujovic
Urban Lesjak
Rok Ovnicek

News

Spielplan

SpielResultat
Montenegro - Slowenien
3. Spieltag (Europameisterschaft)
33:32
(16:19)
Slowenien - Dänemark
2. Spieltag (Europameisterschaft)
23:34
(14:16)
Slowenien - Nordmazedonien
1. Spieltag (Europameisterschaft)
27:25
(13:10)
Slowenien - Kroatien
0. Spieltag (Länderspiel)
33:26
(17:15)
» zum kompletten Spielplan

Statistiken

Statistikbild

Zuschauer Heimspiele5846
Zuschauer Auswärtsspiele1203
Tore Heim : Gegentore Heim50 : 59
Tore Auswärts : Gegentore Auswärts32 : 33
Bester 7m-Schütze (Tore/Versuche/Quote)Jure Dolenec (5/6/83.3%)
Sünder (Punkte)Matic Suholeznik (16)
Höchster Sieg gegenNordmazedonien (27:25)
Höchste Niederlage gegenDänemark (23:34)

Informationen zu Slowenien

Das kleine Land spaltete sich als erstes von Jugoslawien ab und hat seitdem einen handballerischen Aufschwung erlebt, welcher wohl kaum für möglich gehalten wurde. In früheren Zeiten gab es nur wenige Slowenen in der gemeinsamen Nationalmannschaft. Auch der Vereinshandball war kaum vertreten. Lediglich Slovan Ljubljana konnte 1981 mit dem Europacupfinaleinzug ganz Großes leisten. Heute ist der Champions-League-Sieger von 2004 RK Celje die stärkste Mannschaft aus der Region. Mitglied in der IHF ist man seit 1992.

Und auch die Nationalmannschaft ist eine feste Größe im Welthandball. Bei ihrer Heim-EM 2004 wurde der unerwartete Höhenflug der Slowenen erst mit der Niederlage im Endspiel gegen die deutsche Mannschaft gestoppt. Doch bei den sonstigen großen Meisterschaften blieb das Team des neuen Trainers Kasim Kamenica meist hinter den Erwartungen zurück. Bei ihren bislang vier WM-Teilnahmen (1995, 2001, 2003, 2005) nach der Eigenständigkeit vom ehemaligen Jugoslawien steht der 10. Rang in Deutschland 2007 als beste Platzierung zu Buche. Ein riesiger Prestigeerfolg war der Sieg im Spiel um Platz fünf bei der EM 2000 in Kroatien, mit dem sie sich die Olympia-Teilnahme in Sydney sicherten.


Medaillen bei internationalen Großturnieren



Weltmeisterschaft (1):
Gold:
Silber:
Bronze: 2017

Europameisterschaft (1):
Gold:
Silber: 2004
Bronze:



Bilanz bei internationalen Großturnieren


Olympia: 1936 (-), 1972 (-), 1976 (-), 1980 (-), 1984 (-), 1988 (-), 1992 (-), 1996 (-), 2000 (8.), 2004 (11.), 2008 (-), 2012 (-), 2016 (5.), 2020 (-)

Weltmeisterschaft: 1938 (-), 1954 (-), 1958 (-), 1961 (-), 1964 (-), 1967 (-), 1970 (-), 1974 (-), 1978 (-), 1982 (-), 1986 (-), 1990 (-), 1993 (-), 1995 (18.), 1997 (-), 1999 (-), 2001 (17.), 2003 (11.), 2005 (12.), 2007 (10.), 2009 (-), 2011 (-), 2013 (4.), 2015 (8.), 2017 (3.), 2019 (-), 2021 (9.)

Europameisterschaft: 1994 (10.), 1996 (11.), 1998 (-), 2000 (5.), 2002 (12.), 2004 (2.), 2006 (8.), 2008 (10.), 2010 (11.), 2012 (6.), 2014 (-), 2016 (14.), 2018 (8.), 2020 (4.)

Bildergalerie