- Anzeige -

Südkorea - Vereinsprofil

Kader

Nr.  sortieren nach Nummer

Zugänge & Abgänge

News

Spielplan

SpielResultat
Marokko - Südkorea
5. Spieltag (Weltmeisterschaft)
32:25
(15:14)
Südkorea - Österreich
6. Spieltag (Weltmeisterschaft)
29:36
(14:18)
Kap Verde - Südkorea
7. Spieltag (Weltmeisterschaft)
0:10
(0:5)
Chile - Südkorea
1. Spieltag (Olympische Spiele)
35:36
(11:19)
Brasilien - Südkorea
2. Spieltag (Olympische Spiele)
30:24
(13:9)
Südkorea - Norwegen
3. Spieltag (Olympische Spiele)
31:44
(16:24)
» zum kompletten Spielplan

Statistiken

Statistikbild

Tore Heim : Gegentore Heim31 : 44
Tore Auswärts : Gegentore Auswärts60 : 65
Höchster Sieg gegenChile (35:36)
Höchste Niederlage gegenNorwegen (31:44)

Informationen zu Südkorea

Als Südkorea 1988 in Seoul die Silbermedaille gewann, da stand der damals 15-Jährige Kyung-Shin Yoon noch gebannt in den Zuschauerrängen. Zwei Jahre später stand er dann selbst im Nationalteam, wurde zu einem der besten Handballer der Welt und träumt seither von einer Medaille - vergeblich.

Der 1945 gegründete Verband, der 1960 der IHF beitrat, startete im Vorfeld der Olympischen Spiele in Seoul 1988 eine Großoffensive im Handball, die im Gegensatz zu vielen Bemühungen anderer Länder durchaus nachhaltig war - auch wenn der Handballsport im Land selbst nicht zu den dominierenden Sportarten gehört - dabei stellte der Verband mit Jae-Won Kang und Yoon gleich zwei Welthandballer.

Nach dem Erfolg in Seoul 1988 gelang kein Medaillengewinn bei einer WM oder Olympia, allerdings stellte Korea mit Kang (1986) und Yoon (1995 und 1997) dreimal den Torschützenkönig von Weltmeisterschaften. Yoon war zudem achtmal bester Schütze der Bundesliga und ist mit 2.897 Treffern deren Rekordschütze. 2012 durfte Yoon bei seinen fünften Olympischen Spiele die koreanische Delegation als Flaggenträger ins Stadion führen.

Lesen Sie auch:
» Fünfte Spiele - diesmal mit Flagge: Kyung-Shin Yoon führt Südkorea ins Stadion

Bildergalerie