- Anzeige -
HC Empor Rostock, Mannschaftsfoto Saison 2019/2020, 3. Liga

Nr.  sortieren nach Nummer
11
HC Empor Rostock, Mannschaftsfoto Saison 2019/2020, 3. Liga

Abgänge
Name  sortieren nach Name
Jonas Ottsen
Name  sortieren nach Name
Jonas Ottsen
Andre Meuser
Paul Porath
Efthymios Iliopoulos
Matej Konsel
Kevin Lux
Felix Mehrkens
Ole Schramm
Bernd Brümmer
Norman Flödl
Lasse Goldschmidt
Julius Heil
Michael Höwt
Philipp Jaeger
Kevin Lind
Tobias Malitz
Louis Massaro
Leon Mehler
Vyron Papadopoulos
Julius Porath
Ole Prüter
Johannes Trupp
Florian Zemlin
Daniel Zourek
Jakub Zboril
Robert Barten
Roman Becvar
Jens Dethloff
Rene Gruszka
Kenji Hövels
Jan Kominek
Marc Pechstein
Hauke Steffen
Yan Vizhborskyy
Patrik Hruscak
Maic Sadewasser
Tom Wetzel
Nemanja Mladenovic
Lukas Gamrat
Hannes Grocholl
Oliver Milde
Sebastian Rumniak
Sven Thormann
Robert Wetzel
Maximilian Hellmuth
Michael Höwt
Kreso Ivankovic
Gabor Langhans
Oliver Schröder
Sasa Todosijevic
Pasqual Tovornik
Christoph Wischniewski
Christoph Böcker
Michal Bruna
Matthias Enke
Rico Göde
Krzysztof Gorniak
Jonny Hagen
Jörn Ilper
Maximilian Lendner
Benjamin Meschke
Felix Storbeck
Miroslaw Gudz
Erik Harms
Simon Herold
Georg Hoene
Benjamin Holtz
Alexander Ladig
Robert Runge
Tobias Scheel
Sven Thormann
Sasa Todosijevic
Torben Ehlers
Todor Georgiew Ruskov
Florian Glamann
Felix Handschke
Michael Köhler
Martin Koszinski
Lars Rabenhorst
Maic Sadewasser
Thomas Sanftleben
Charalampos Ananiadis
Max Baldauf
Jörg-Uwe Lütt
Moritz Molt
Stephan Reinhardt
Tom Riedel
Steffen Strube
Hein Wiebe
Peter Wilfert
Hannes Geist
Rasmus Gersch
Nicolai Hansen
Stefan Jähnke
Bernt Kratkey
Bernard Latchimy
Dennis Leissink
Oliver Mayer
Dusan Milicevic
Marvin Nartey
Christian Schwarz
Marco Stange
Matthias Struck
Martin Waschul
Elias Mar Halldorsson
Johan Pilfalk
Karsten Ganschow
Maik Handschke
Uwe Kalski
Christian Polkow
Lars Rabenhorst
Mirko Richert
Torsten Schilk
Peter Schmidt
Ludek Drobek
Robert Kählke
Christian Gerber
Falk Heinrich
Maik Hintze
Christoph Jähnke
Dirk Schimmler
Andre Seefeldt
Stefan Strauch
Oliver Wende
André Wilk
Marcel Effenberger
Sven Präkels
Jens Kürbis
Dimitri Filippov
Almantas Savonis
Gintautas Vilaniskis
Matthias Hahn
Fred Radig
SpielResultat
HG Hamburg-Barmbek - HC Empor Rostock
1. Spieltag (3. Liga Nord-Ost)
-

HC Empor Rostock

Vereinsgründung:
1954 wurde der SC Empor Rostock gegründet. Im Jahr 1999 löste sich die Handballabteilung vom Hauptverein und nahm die Bezeichnung HC Empor Rostock an.

Letzter Auf-/Abstieg in die ZLN:
Der Wiederaufstieg des Traditionsvereins gelang im Jahr 2005.

Die Platzierungen der letzten drei Jahre:
ZLN 07/08: 15. Platz
ZLN 08/09: 14. Platz
ZLN 09/10: 05. Platz

Größte Erfolge:
DDR-Meister: 1953, 1954, 1955, 1956, 1957, 1968, 1973, 1978, 1986, 1987
DDR-Pokalsieger: 1980, 1981, 1985, 1986, 1987, 1988, 1989
Europapokal der Landesmeister Platz 2: 1979
Europapokal der Pokalsieger Platz 1: 1982
Europapokal der Pokalsieger Platz 2: 1981
Europameister für Vereinsmannschaften Platz 1: 1982

Sonstiges:
Der Traditionsklub Empor Rostock ist in Handball-Deutschland ein weithin bekannter Name und zählt zu den erfolgreichsten deutschen Klubs. Doch nach dem Abstieg aus der 1. Bundesliga 1993 und zehn mageren Jahren in der Zweiten Liga folgte 2003 der Absturz in die Regionalliga, aus der man sich 2005 wieder in die Zweite Liga gespielt hat. Seitdem hat sich der Verein im Unterhaus etabiliert.

Spielstätte:OSPA Arena Rostock
Adresse:Tschaikowskistr. 43
18057 Rostock
Zuschauer:950
Spielstätte:Stadthalle Rostock
Adresse:Südring 90
18055 Rostock
Baujahr:1979
Telefon:0381 / 4400-0
Internet:www.stadthalle-rostock.de
Zuschauer:2637

Die Stadthalle Rostock wurde im Sommer 2006 umfassend saniert.
Statistikbild