Team HBF1 - TuS Metzingen 2018/19

Nr.  sortieren nach Nummer
1
15
26
98
18
66
95
31
14
51
5
9
11
8
22
55
93
2
13
Team HBF1 - TuS Metzingen 2018/19

Zugänge
Name  sortieren nach Name
Jesse van de Polder
Madita Kohorst
Annabelle Sattler
Julia Harsfalvi
Anika Niederwieser
Patricia Kovacs
Tamara Haggerty
Abgänge
Name  sortieren nach Name
Carla Weiß
Jasmina Jankovic
Ina Großmann
Stina Karlsson
Annika Ingenpaß
Name  sortieren nach Name
Ina Großmann
Annika Ingenpaß
Jasmina Jankovic
Stina Karlsson
Carla Weiß
Anna Loerper
Tonje Løseth
Celine Michielsen
Wendy Obein
Luca Szekerczes
Silvia Szücs
Marie-Christine Beddies
Nicole Dinkel
Alexandra Kubasta
Saskia Putzke
Patricia Stefani
Sabine Stockhorst
Bernadett Temes
Milica Covic
Cassandra Engel
Gesche Held
Barbara Leibssle-Balogh
Edit Lengyel
Shenia Minevskaja
Ariane Geissmann
Laura Glaser
Christine Hesel
Lisa Mößinger
Julia Orban-Smideliusz
Tanja Padutsch
Lisa Sagert
Nastja Antonewitch
Teodora Adriana Bloj
Annamaria Ilyes
Anna Mayer
Carolin Tuc
Daniela Hansen
Tanja Noppel
Edyta Chudzik
Regina Bari Nagy
Felia Lehner
Manuela Röpnack
Edina Rott
Sophia Pfeiffer
Kathrin Fischer
Vanessa Frey
Rebecca Frey
Katja Gahn
Jasmin Ott
Pia Rausch
Olga Savanyú
Tanja Schmidt
Freya Stonawski
Anikó Szrnka
Maren Weigel
Rachel Wilhelm-Reimer
Piroska Bartek
Sabrina Duschner
Christiane Haas
Zsófia Lévai
Franziska Ramirez
Annika Schmid
Kathleen Wiese
Nadine Wilhelm
Silvia Mann-Kundt
Urszula Lipska
Anna-Lena Artschwager
Anika Kuhlmann
Tanja Noppel
Annika Schmid
Stefanie Skenderovic
Mari Kaiser
Iris Cartarius
Carolin Lingner
Milena Rösler
Tina Gruß
Julia Högl
Andrea Hornung
Femke Mädger
Wendy Smits
Ivana Vujica
Cornelia Schmid
Anke von Wagner
Stefanie Bantleon
Silvia Solic
Laura Steinbach
Karen Zereike
Maike März
Marion Radonic
Ania Rösler
Adrienne Öri
Marielle Bohm
Stefanie Skenderovic
Maren Baumbach
Silke Meier
Daniela Stratmann
SpielResultat
Neckarsulmer SU - TuS Metzingen
1. Spieltag (1. Bundesliga)
24:30
(10:15)
HZRK Grude - TuS Metzingen
1. Spieltag (EHF-Pokal)
24:43
(10:24)
TuS Metzingen - HZRK Grude
2. Spieltag (EHF-Pokal)
47:17
(26:7)
TuS Metzingen - SG BBM Bietigheim
2. Spieltag (1. Bundesliga)
25:29
(14:16)
Borussia Dortmund - TuS Metzingen
3. Spieltag (1. Bundesliga)
27:28
(11:14)
SG BBM Bietigheim II - TuS Metzingen
2. Spieltag (DHB-Pokal)
1:2
(0:1)
TuS Metzingen - SV Union Halle-Neustadt
4. Spieltag (1. Bundesliga)
32:21
(17:11)
Astrakhanochka Astrachan - TuS Metzingen
3. Spieltag (EHF-Pokal)
27:28
(14:13)
Frisch Auf Göppingen - TuS Metzingen
5. Spieltag (1. Bundesliga)
21:31
(9:16)
TuS Metzingen - Astrakhanochka Astrachan
4. Spieltag (EHF-Pokal)
38:26
(17:11)
TuS Metzingen - Bayer 04 Leverkusen
6. Spieltag (1. Bundesliga)
-
TuS Metzingen - VfL Oldenburg
3. Spieltag (DHB-Pokal)
-
TuS Metzingen - VfL Oldenburg
7. Spieltag (1. Bundesliga)
-
DHK Banik Most - TuS Metzingen
5. Spieltag (EHF-Pokal)
-
TuS Metzingen - DHK Banik Most
6. Spieltag (EHF-Pokal)
-
Bad Wildungen Vipers - TuS Metzingen
8. Spieltag (1. Bundesliga)
-
ESV 1927 Regensburg - TuS Metzingen
9. Spieltag (3. Liga Süd)
-
TuS Metzingen - TV Nellingen
9. Spieltag (1. Bundesliga)
-
HSG Bensheim/Auerbach - TuS Metzingen
10. Spieltag (1. Bundesliga)
-
TuS Metzingen - Buxtehuder SV
11. Spieltag (1. Bundesliga)
-
Thüringer HC - TuS Metzingen
12. Spieltag (1. Bundesliga)
-
TuS Metzingen - HSG Blomberg-Lippe
13. Spieltag (1. Bundesliga)
-
TuS Metzingen - Neckarsulmer SU
14. Spieltag (1. Bundesliga)
-
SG BBM Bietigheim - TuS Metzingen
15. Spieltag (1. Bundesliga)
-
TuS Metzingen - Borussia Dortmund
16. Spieltag (1. Bundesliga)
-
SV Union Halle-Neustadt - TuS Metzingen
17. Spieltag (1. Bundesliga)
-
TuS Metzingen - Frisch Auf Göppingen
18. Spieltag (1. Bundesliga)
-
Bayer 04 Leverkusen - TuS Metzingen
19. Spieltag (1. Bundesliga)
-
VfL Oldenburg - TuS Metzingen
20. Spieltag (1. Bundesliga)
-
TuS Metzingen - Bad Wildungen Vipers
21. Spieltag (1. Bundesliga)
-
TV Nellingen - TuS Metzingen
22. Spieltag (1. Bundesliga)
-
TuS Metzingen - HSG Bensheim/Auerbach
23. Spieltag (1. Bundesliga)
-
Buxtehuder SV - TuS Metzingen
24. Spieltag (1. Bundesliga)
-
TuS Metzingen - Thüringer HC
25. Spieltag (1. Bundesliga)
-
HSG Blomberg-Lippe - TuS Metzingen
26. Spieltag (1. Bundesliga)
-
Homepage:
» handball-tussies.com

Facebook: » www.facebook.com/tussiesmetzingen/
Tickets:
» handball-tussies.com/tickets

Historie:

Bereits im Jahr 1861 wurde die TuS Metzingen als Verein gegründet, am 22. Januar 1927 erhielt die Turn- und Sportgemeinschaft eine eigene Handballabteilung. Nach zwei Teilnahmen am Finale des DHB-Pokals (1978 und 1980) gelang 1987 der Aufstieg in die 1985 eingeführte 2. Bundesliga, der nach zwischenzeitlichem Abstieg 1991 wiederholt werden konnte.

Der größte Erfolg in der Vereinsgeschichte war im Jahr 1997 die Meisterschaft in der 2. Bundesliga, auf den Aufstieg verzichtete der Verein allerdings aus wirtschaftlichen Gründen. Im Jahre 2000 gelang dem Verein der Sprung zum Final Four des DHB-Pokals in Riesa, im Halbfinale gab es allerdings eine Niederlage gegen den HC Leipzig.

In der Liga gab es in der Saison 2006/07 einen Rückschlag, als der sportlich erreichte Aufstieg aufgrund des Einsatzes einer nicht-spielberchtigten Spielerinnen in der Saison diesen verhinderte. Nach zwanzig Jahren Zugehörigkeit in der 2. Bundesliga Süd gelang es aber im Jahre 2011 die Teilnahme an der fortan eingleisigen 2. Bundesliga sicherzustellen.

Das Team hatte sich sogar für die Play-offs zur 1. Bundesliga qualifiziert, unterlag im Halbfinale aber dem SVG Celle. In der folgenden Saison, in der 21. Spielzeit in Folge in der 2. Bundesliga, wurde der Aufstieg in die Beletage des deutschen Handballs der Frauen dann aber realisiert und es gelang der anvisierte Klassenverbleib. 2015 qualifizierte man sich erstmals für den Europapokal und gleich in der Premierensaison gelang der Einzug ins Endspiel um den EHF-Pokal. Dort musste man sich dann aber Debrecen geschlagen geben. In der Meisterschaft belegte man nur zwei Punkte hinter dem Meister Thüringer HC Rang zwei.

Größte Erfolge:

Aufstieg in die 1. Bundesliga (1):
2012

Meister 2. Bundesliga (2):
1997, 2012

DHB-Pokal:
Vizepokalsieger (2) 1978, 1980
Teilnahme Final Four (1): 2000

Aufstieg in die 2. Bundesliga (2):
1987, 1991

Spielstätte:Ösch-Sporthalle Metzingen
Adresse:Öschweg (Parkplatz Noyon-Allee)
72555 Metzingen
Zuschauer:600

Anfahrt:

Aus Richtung Frankfurt / Karlsruhe A8 kommend:
Autobahnausfahrt Leinfelden-Echterdingen / Reutlingen / Tübingen
Bundesstraße 27 / 312 - Richtung Reutlingen / Metzingen (wichtig!!! Nicht Reutlingen / Tübingen)
Ausfahrt Metzingen-West – Bundesstraße 28 Richtung Bad Urach / Ulm
In Metzingen Ausfahrt Metzingen-Ost Bundesstraße 313 in Richtung Nürtingen / Neuffen
Nach ca. 800 Meter Parkplatz Öschhalle (Noyonallee)

Aus Richtung München A8 kommend:
Autobahnausfahrt Merklingen
Bundesstraße 28 Richtung Reutlingen / Bad Urach
In Bad Urach Richtung Reutlingen / Metzingen (Bundesstraße 28)
In Metzingen Ausfahrt Metzingen-Ost Bundesstraße 313 in Richtung Nürtingen / Neuffen
Nach ca. 800 Meter Parkplatz Öschhalle (Noyonallee)

Spielstätte:
Adresse:
Statistikbild

Zuschauer Heimspiele1950
Zuschauer Auswärtsspiele2344
Tore Heim : Gegentore Heim57 : 50
Tore Auswärts : Gegentore Auswärts89 : 72
Bester Torschütze (Tore)Marlene Zapf (24)
Bester 7m-Schütze (Tore/Versuche/Quote)Marlene Zapf (9/12/75%)
Sünder (Punkte)Marija Obradovic (12)
Höchster Sieg gegenSV Union Halle-Neustadt (32:21)
Höchste Niederlage gegenSG BBM Bietigheim (25:29)

Pl.SpielerFeld7m
1.Marlene Zapf24159/12 (75%)4.8
2.Delaila Amega2222-4.4
3.Monika Kobylinska1919-3.8
4.Julia Behnke1818-3.6
5.Marija Obradovic1818-3.6
6.Julia Harsfalvi1717-3.4
7.Shenia Minevskaja1394/8 (50%)2.6
8.Patricia Kovacs523/4 (75%)1
9.Kelly Vollebregt44-1.3
10.Katharina Beddies22-0.4
11.Maren Weigel22-0.4
12.Tamara Haggerty211/1 (100%)0.4