- Anzeige -

Paris St. Germain - Vereinsprofil

Kader

Paris St. Germain, Champions-League-Saison 2018/19

Nr.  sortieren nach Nummer
1
12
9
20
11
14
24
44
6
18
22

Zugänge & Abgänge

Abgänge
Name  sortieren nach Name
Dylan Nahi
Viran Morros de Argila
Elohim Prandi
Dainis Kristopans
Henrik Toft Hansen
Kamil Syprzak

News

Spielplan

SpielResultat
Paris St. Germain - Dinamo Bukarest
2. Spieltag (Champions League)
-
Telekom Veszprém HC - Paris St. Germain
1. Spieltag (Champions League)
-
» zum kompletten Spielplan

Statistiken

Statistikbild


Informationen zu Paris St. Germain

1941 wurde der Verein als Club Asnières Sports gegründet. 1985 folgte dann die erste Umbenennung in Paris-Racing-Asnières. Nur vier Jahr später entschied man sich zum Namen Paris-Asnières.

Bereits 1992 nähert man sich zum ersten Mal dem Fußballklub Paris Saint Germain an, wählt als Namen PSG-Asnières, ehe man sich ab 2001 Paris Handball nannte.

2007 konnte der Klub den französischen Pokal gewinnen, musste allerdings 2009 dann nach 19 Jahren Erstligazugehörigkeit absteigen. Bereits im Jahr danach konnte man die Meisterschaft in der 2. Liga feiern und in die LNH zurückkehren.

Zwei Spielzeiten kämpfte man bis zum letzten Spieltag gegen den Abstieg, ehe man 2012 nach dem Einstieg der Qatar Sports Investment (QSI) und der Umbenennung in Paris Saint Germain Handball in die nationale Spitze vordrang.

Halle

Spielstätte:Stade Pierre des Coubertin
Adresse:82, avenue Georges Laffont
75016 Paris
Telefon:01 45 27 79 12
Zuschauer:4200

Bildergalerie