- Anzeige -

Frankreich - Vereinsprofil

Kader

Frankreich - Teamfoto  - EHF EURO 2022

Nr.  sortieren nach Nummer
12
16
92
15
31
2
28
7
8
13
39
5
9
10
11
22
23
14

Zugänge & Abgänge

Zugänge
Name  sortieren nach Name
Charles Bolzinger
Kyllian Villeminot
Abgänge
Name  sortieren nach Name
Wesley Pardin
Hugo Descat
Julien Bos
Karl Konan
Aymeric Minne
Theo Monar
Benoit Kounkoud
Kyllian Villeminot

News

Spielplan

SpielResultat
Frankreich - Schweden
8. Spieltag (Weltmeisterschaft)
31:26
(16:12)
Frankreich - Dänemark
9. Spieltag (Weltmeisterschaft)
29:34
(15:16)
Polen - Frankreich
3. Spieltag (Europameisterschaft)
-
Frankreich - Polen
4. Spieltag (Europameisterschaft)
-
Lettland - Frankreich
5. Spieltag (Europameisterschaft)
-
Frankreich - Italien
6. Spieltag (Europameisterschaft)
-
» zum kompletten Spielplan

Statistiken

Statistikbild

Tore Heim : Gegentore Heim35 : 18
Tore Auswärts : Gegentore Auswärts40 : 29
Höchster Sieg gegenLettland (35:18)

Informationen zu Frankreich

Aktuell:


Seit 1993, als sie ihre erste Medaille bei der IHF-Weltmeisterschaft der Männer gewannen, haben die Franzosen nur viermal nicht auf dem Podium gestanden. Dabei holten sie 11 Medaillen und sind mit sechs Titeln, einer Silbermedaille und vier Bronzemedaillen die erfolgreichste Mannschaft in der Geschichte des Wettbewerbs.

Vor zwei Jahren, bei Ägypten 2021, belegte Frankreich den vierten Platz und verpasste trotz eines sehr starken Starts eine Medaille, aber das war nur ein Vorgeschmack auf das, was "Les Bleus" für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio vorbereitet hatten. Obwohl sie nicht als Favoriten gehandelt wurden, dominierten sie ihre Gegner und fügten ihrem ohnehin schon prall gefüllten Trophäenschrank eine weitere Goldmedaille hinzu.

Die IHF-Herren-Weltmeisterschaft 2023 dient auch als Qualifikation für die Olympischen Spiele 2024 in Paris, für die Frankreich als Gastgeber bereits feststeht, während viele andere Mannschaften sich um die Teilnahme am Turnier im nächsten Sommer bewerben.

"Das erste Spiel gegen den Gastgeber wird eines der schwierigsten Debüts, die wir haben können. Wir müssen uns auf unsere Vorbereitung konzentrieren und unser bestes Niveau abrufen. Wir haben diese Mannschaften erst kürzlich kennengelernt, aber wir müssen unser Bestes geben, um gut in das Turnier zu starten", so Frankreichs Trainer Guillaume Gille.


Historie:


Der seit 1941 bestehende französische Handball-Verband gehört zu den Gründungsmitgliedern des Weltverbandes, seit 1946 ist Frankreich Mitglied der IHF. Bis zu den ersten Erfolgen sollte aber einige Jahre vergehen, die erste Medaille war gleich eine Olympische: 1992 in Barcelona gab es Bronze. 1993 folgte WM-Silber und dann holte Daniel Constantini mit seinem Team 1995 auf Island und 2001 im eigenen Land die Titel.

Nachfolger Claude Onesta schaffte mit dem ersten EM-Titel 2006 in der Schweiz seinen Durchbruch und trat aus dem Schatten seines großen Vorgängers. Als einer der Top-Favoriten für die WM 2007 scheiterten die Franzosen jedoch im Halbfinale am späteren Weltmeister Deutschland denkbar unglücklich nach zwei Verlängerungen.

Danach aber übernahm Frankreich das Kommando im Welthandball, gewann dreimal Olympisches Gold, viermal die Handball-WM und noch zweimal die Handball-EM. Hinzu kamen weitere Medaillen, aber auch enttäuschende Turnier wie der elfte Platz bei der EM 2012 oder Platz 14 bei der EM 2020.

Medaillen bei internationalen Großturnieren



Olympia (5):
Gold: 2008, 2012, 2020
Silber: 2016
Bronze: 1992

Weltmeisterschaft (12):
Gold: 1995, 2001, 2009, 2011, 2015, 2017
Silber: 1993, 2023
Bronze: 1997, 2003, 2005, 2019

Europameisterschaft (5):
Gold: 2006, 2010, 2014
Silber: 2008, 2018
Bronze:



Bilanz bei internationalen Großturnieren


Olympia: 1936 (-), 1972 (-), 1976 (-), 1980 (-), 1984 (-), 1988 (-), 1992 (3), 1996 (4), 2000 (6), 2004 (5), 2008 (1), 2012 (1), 2016 (2), 2020 (1)

Weltmeisterschaft: 1938 (-), 1954 (6), 1958 (9), 1961 (8), 1964 (14), 1967 (10), 1970 (11), 1974 (-), 1978 (16), 1982 (-), 1986 (-), 1990 (9), 1993 (2), 1995 (1), 1997 (3), 1999 (6), 2001 (1), 2003 (3), 2005 (3), 2007 (4), 2009 (1), 2011 (1), 2013 (6), 2015 (1), 2017 (1), 2019 (3), 2021 (4), 2023 (2)

Europameisterschaft: 1994 (6), 1996 (7), 1998 (7), 2000 (4), 2002 (6), 2004 (6), 2006 (1), 2008 (3), 2010 (1), 2012 (11), 2014 (1), 2016 (5), 2018 (3), 2020 (14), 2022 (4)

Bildergalerie