- Anzeige -

HSV Hannover - Vereinsprofil

Kader

HSV Hannover, Mannschaftsfoto 3. Liga Saison 2019/2020

Nr.  sortieren nach Nummer

Zugänge & Abgänge

News

Spielplan

SpielResultat
OHV Aurich - HSV Hannover
18. Spieltag (3. Liga)
27:27
(15:14)
HSV Hannover - DHK Flensborg
19. Spieltag (3. Liga)
49:38
(22:16)
TSV Altenholz - HSV Hannover
20. Spieltag (3. Liga)
-
HSV Hannover - HSG Ostsee Neustadt/Grömitz
21. Spieltag (3. Liga)
-
Mecklenburger Stiere Schwerin - HSV Hannover
22. Spieltag (3. Liga)
-
TSV Burgdorf II - HSV Hannover
23. Spieltag (3. Liga)
-
» zum kompletten Spielplan

Statistiken

Statistikbild

Zuschauer Heimspiele525
Zuschauer Auswärtsspiele5104
Tore Heim : Gegentore Heim292 : 273
Tore Auswärts : Gegentore Auswärts225 : 223
Höchster Sieg gegenDHK Flensborg (49:38)
Höchste Niederlage gegenTuS Vinnhorst (32:23)

Informationen zu HSV Hannover

Vereinsgründung:
Auf Dekret der britischen Besatzungsmacht mussten 1945 alle Vereine aufgelöst werden und durften ihre alten Namen nicht mehr weiterführen. Der MTV Vater Jahn von 1897 und die Freie Turnerschaft von 1909 wurden daraufhin unter dem Namen "Turn und Sportverein Anderten" zusammengefasst. Zunächst bestand der TSV Anderten nur aus den Sparten Handball und Turnen, 1947 wurde kurzfristig auch Tischtennis gespielt. Begünstigt durch die Entwicklung Andertens vom Dorf zur Stadtrandgemeinde, dem Bau der Schwimmhalle 1967, der Sporthalle am Eisteichweg 1971 sowie der Tennisanlage 1978 konnte der TSV weitere Sportarten in sein Programm aufnehmen. In der Zweitligasaison 2007/08 legte sich der TSV Anderten bereits den Zunamen Hannover zu und trat als TSV Hannover-Anderten an. Im Sommer 2008 kam es dann zur Umbenennung in HSV Hannover und der Präsentation des neuen Logos.

Letzter Auf-/Abstieg in die ZLN:
Der HSV gehört seit 2007 der ZLN an

Die Platzierungen der letzten drei Jahre:
RL 06/07: 1. Platz und Aufstieg in die ZLN
ZLN 07/08: 14. Platz
ZLN 08/09: 13. Platz

Größte Erfolge:
Aufstieg in ZLN: 2007

Sonstiges:
Die Handballabteilung des HSV Hannover ist eine der größten und erfolgreichsten in der Region Hannover. In 21 Mannschaften, davon fünf im Erwachsenenbereich, wird am regelmäßigen Punktspielbetrieb unter der Leitung von 10 lizenzierten Trainern in den verschiedenen Leistungsklassen teilgenommen.

Halle

Spielstätte:KönickeHall Langenhagen
Adresse:Brüsseler Str. 1
30853 Langenhagen
Baujahr:2008
Internet:www.soccio-center.de/center.php?id=1
Zuschauer:1400

Die KönickeHall ist in erster Linie eine Eissporthalle und wird für Handballspiele umgerüstet.

Halle2

Spielstätte:Sporthalle Robert-Koch-Realschule
Adresse:Rathenaustraße 14
30853 Langenhagen (OT Brink)

Bildergalerie