- Anzeige -

ASV Hamm-Westfalen - Vereinsprofil

Kader

ASV Hamm-Westfalen, 2. Handball-Bundesliga Saison 2020/21, HBL2

Nr.  sortieren nach Nummer
1
12
21
3
7
26
6
29
71
82
17
27
77
2
95
5
13
15
96

Zugänge & Abgänge

Zugänge
Name  sortieren nach Name
Vladimir Bozic
Alexander Reimann
Matej Mikita
Dani Baijens
Tim Roman Wieling
Noah Moussa
Lars Mitchell Kooij
Abgänge
Name  sortieren nach Name
Alex Rubino Fernandez
Lars Gudat
Marten Franke
David Mirko Spiekermann
Mikkel Junggaard Beck Jørgensen
Jakob Schwabe
Merten Krings
Noah Moussa
Lars Mitchell Kooij

News

Spielplan

SpielResultat
ASV Hamm-Westfalen - SG BBM Bietigheim
6. Spieltag (2. Bundesliga)
30:24
(13:12)
Eulen Ludwigshafen - ASV Hamm-Westfalen
5. Spieltag (2. Bundesliga)
-
ASV Hamm-Westfalen - TV Großwallstadt
2. Spieltag (DHB-Pokal)
33:29
(15:15)
ASV Hamm-Westfalen - HSG Nordhorn-Lingen
4. Spieltag (2. Bundesliga)
35:30
(19:14)
ASV Hamm-Westfalen - EHV Aue
3. Spieltag (2. Bundesliga)
24:24
(12:12)
TUSEM Essen - ASV Hamm-Westfalen
2. Spieltag (2. Bundesliga)
29:26
(17:8)
» zum kompletten Spielplan

Statistiken

Statistikbild

Zuschauer Heimspiele4707
Zuschauer Auswärtsspiele1573
Tore Heim : Gegentore Heim113 : 100
Tore Auswärts : Gegentore Auswärts26 : 29
Bester 7m-Schütze (Tore/Versuche/Quote)Fabian Huesmann (14/20/70%)
Sünder (Punkte)Markus Fuchs (21)
Höchster Sieg gegenSG BBM Bietigheim (30:24)
Höchste Niederlage gegenTUSEM Essen (29:26)

Informationen zu ASV Hamm-Westfalen

Vereinsgründung:
Der ASV Hamm wurde 1904 gegründet. 1969 schlossen sich die Westfalen mit dem TV Eintracht Ostwennemer, Germania Mark Werries und TuS Werries zum ASV Hamm 04/69 Handball e.V. zusammen. Mit dem Aufstieg 2010 fusionierte Hamm mit Ligarivale Ahlen zur HSG Ahlen-Hamm, diese Sportgemeinschaft wurde nur ein Jahr später einvernehmlich wieder aufgelöst. Seitdem firmiert die erste Männermannschaft als ASV Hamm-Westfalen.

Größte Erfolge:
Aufstieg in die Bundesliga: 2010

Halle

Spielstätte:Westpress Arena Hamm
Adresse:Alter Grenzweg 2
59071 Hamm
Baujahr:2008
Internet:www.westpressarena.de/
Ticketlink:Klick hier
Zuschauer:2500


Die ehemalige Maxipark Arena, jetzt Westpress Arena, wurde im Jahr 2008 von der Firma "Ten Brinke" erbaut, Hauptnutzer ist der ASV Hamm-Westfalen. Zum ersten Spiel in der Arena gastierte am 5. Juli 2008 Weltmeister Deutschland in der neuen Halle und testete vor den Olympischen Spielen gegen Ägypten. Der ASV Hamm nahm die Halle "in Besitz" am 26. Juli bei der offiziellen Saisoneröffnung mit einem Spiel gegen die SG Flensburg-Handewitt. Die Besonderheit der Westpress Arena liegt in der Verknüpfung eines Fachmarktzentrums mit der Sportstätte. Ihren ursprünglichen Namen erhielt sie aufgrund der lokalen Nähe zum angrenzenden Maxipark Hamm.

Bildergalerie