- Anzeige -

SVG Celle - Vereinsprofil

Kader

SVG Celle, Saison 2016/17, neuer Trikotsponsor

Nr.  sortieren nach Nummer

Zugänge & Abgänge

Abgänge
Name  sortieren nach Name
Raphaela Steffek

Spielplan

SpielResultat
Ibbenbürener SpVg 08 - SVG Celle
1. Spieltag (DHB-Pokal)
2:0
(1:0)
SVG Celle - Borussia Dortmund
26. Spieltag (1. Bundesliga)
29:30
(13:15)
Frisch Auf Göppingen - SVG Celle
25. Spieltag (1. Bundesliga)
29:27
(16:14)
Thüringer HC - SVG Celle
24. Spieltag (1. Bundesliga)
30:24
(19:12)
SVG Celle - Buxtehuder SV
23. Spieltag (1. Bundesliga)
21:28
(10:14)
TSV Bayer 04 Leverkusen - SVG Celle
22. Spieltag (1. Bundesliga)
28:22
(16:13)
» zum kompletten Spielplan

Statistiken

Statistikbild


Informationen zu SVG Celle

SVG Celle Handball

SVG Celle Handball GmbH
Postfach 2113, 29261 Celle
Tel: 05141 9779650 / 51, E-Mail: info@svgcelle.de

Homepage: » www.svgcelle.de
Facebook: » www.facebook.com/svgcelle
Tickets: => Tickets für die Spiele des SVG Celle

Erfolge:

Aufstieg in die 1. Liga (3):
2009, 2011, 2014

Aufstieg in die 2. Liga (1):
1998

Historie:

Am 01. August 1923 ist der Sportverein Garßen gegründet worden. Mit über 1200 Mitgliedern gehört er heute zu den größten Vereinen der Stadt Celle. Im November 1978 wurde mit dem Neuaufbau einer Handballabteilung begonnen. Es gab dem Vernehmen nach schon in den 50er Jahren Großfeldhandball, auch schon mit Frauenspielbetrieb. Ende der 60er/Anfang der 70er Jahre wurde dann unter der Leitung von Heinrich Geweke, Realschullehrer in Altenhagen, sowohl mit Männern als auch Frauen Kleinfeldhandball gespielt. Fanden zunächst neben dem Trainingsbetrieb nur Freundschaftsspiele statt, so wurde am 30.05.1980 die Handballabteilung in den Verein integiert und eine A- und eine C-Jugend auf Kreisebene gemeldet.

Erster Abteilungsleiter der Handballabteilung wurde Joachim H. Niederlüke, der bis 2013 die Geschicke der Handballerinnen führte. 1983 wurde erstmals eine Frauenmannschaft in der Kreisklasse gemeldet. Kontinuierlich und in langsamen Schritten entwickelte sich der Verein nach und nach weiter: 1991 gelang der Aufstieg in die Oberliga, 1996 der Aufstieg in die Regionalliga, dem zwei Jahre später pünktlich zum 75-jährigen Vereinsjubiläum auch dank der Verpflichtung der dreifachen Weltmeisterin Tatjana Gorb der Aufstieg in die Zweite Bundesliga folgte. Dort etablierten sich die Niedersachsen zunächst, ab Juli 2005 mit einer eigenen Spielbetriebs-GmbH.

Im Jahr 2005 folgte dann die erste Teilnahme an der Aufstiegsrunde und 2009 der Aufstieg in die 1. Liga. Nach dem direkten Abstieg folgte in der letztmals zweigleisig ausgespielten zweiten Liga noch einmal die Nordmeisterschaft und die direkte Rückkehr ins Oberhaus. Nach dem erneuten Abstieg ist seit August 2013 Bernd Bühmann als neuer Geschäftsführer tätig und konnte mit dem Team gleich im ersten Jahr die Rückkehr in die 1. Bundesliga und im folgenden den Klassenverbleib feiern. Im Jahr darauf profitierte man dann beim Ligaerhalt auch vom Rückzug der Füchse Berlin.

Halle

Spielstätte:Sporthalle Hermann-Billung-Gymnasium, Celle
Adresse:Fuhrberger Str.
29225 Celle (OT Neustadt)
Zuschauer:979

Anfahrt:

Aus Richtung Fuhrberg/Flughafen: 1. große Ampelkreuzung links, nach 50m rechts Parkplatz der Sporthalle.

Aus Richtung Hannover: B 3 bis Tangente (Wilhelm-Heinichen-Ring), links auf die Tangente, nach der 4.Ampel ca. 50m rechts Parkplatz der Sporthalle.

Aus Richtung Braunschweig: B 214 bis Ampel Altenceller Schneede, links bis B 3, links bis Tangente, (Wilhelm-Heinichen-Ring), rechts auf die Tangente, nach der 4.Ampel ca. 50m rechts Parkplatz der Sporthalle.

Aus Richtung Hamburg: B3 bis Ortseingang Groß Hehlen, rechts, Rtg. Hannover bis zur Ampel, rechts bis zur Ampel, links, über die Aller, 500m bis Parkplatz Sporthalle

Bildergalerie