- Anzeige -

VfL Oldenburg - Vereinsprofil

Kader

Teamfotos HBF1 2021/22 - VfL Oldenburg

Nr.  sortieren nach Nummer
1
12
16
3
13
5
6
17
10
4
15
7
9
24
11
14
29

Zugänge & Abgänge

Zugänge
Name  sortieren nach Name
Maike Schirmer
Isabelle Jongenelen
Paulina Golla
Lena Klöcker
Kaatje Hempen
Abgänge
Name  sortieren nach Name
Jenny Behrend
Lisa-Marie Fragge
Kaatje Hempen
Lena Klöcker

News

Spielplan

SpielResultat
Thüringer HC - VfL Oldenburg
10. Spieltag (1. Bundesliga)
-
VfL Oldenburg - HSG Bad Wildungen Vipers
9. Spieltag (1. Bundesliga)
-
HL Buchholz 08-Rosengarten - VfL Oldenburg
8. Spieltag (1. Bundesliga)
-
Sport-Union Neckarsulm - VfL Oldenburg
3. Spieltag (DHB-Pokal)
-
VfL Oldenburg - SG BBM Bietigheim
7. Spieltag (1. Bundesliga)
-
VfL Oldenburg - Buxtehuder SV
1. Spieltag (1. Bundesliga)
24:22
(14:10)
» zum kompletten Spielplan

Statistiken

Statistikbild

Zuschauer Heimspiele762
Zuschauer Auswärtsspiele1109
Tore Heim : Gegentore Heim77 : 82
Tore Auswärts : Gegentore Auswärts73 : 80
Bester Torschütze (Tore)Kathrin Pichlmeier (30)
Bester 7m-Schütze (Tore/Versuche/Quote)Merle Carstensen (10/15/66.7%)
Sünder (Punkte)Paulina Golla (17)
Höchster Sieg gegenHSG Blomberg-Lippe (24:28)
Höchste Niederlage gegenBorussia Dortmund (30:20)

Pl.SpielerFeld7m
1.Kathrin Pichlmeier3030-6
2.Merle Carstensen231310/15 (66.7%)4.6
3.Paulina Golla19172/3 (66.7%)3.8
4.Jane Martens1414-2.8
5.Isabelle Jongenelen1313-2.6
6.Maike Schirmer1111-2.8
7.Marloes Hoitzing1010-2
8.Natacha Buhl33-0.6
9.Luisa Knippert33-0.6

Informationen zu VfL Oldenburg

Livestream und Videos:



Vereinsanschrift:

VfL Oldenburg GmbH
Rebenstr. 51
26121 Oldenburg

Telefon: +49 (0) 441-9990940
Fax: +49 (0) 441-9990949
E-Mail: andreas.lampe@vfl-oldenburg.de

Homepage: » www.vfl-oldenburg-handball.de
Facebook: » www.facebook.com/VfLOldenburgHandball/
=> Karten für die Spiele des VfL Oldenburg

Historie:

Am 21.9.1894 wurde der Turnverein Jahn Oldenburg gegründet, der seit 1922 auch über eine Handballabteilung verfügt. 1935 schloss sich dann der TV Jahn mit dem OSC Oldenburg zum heutigen VfL Oldenburg von 1894 zusammen. Der OSC selbst war erst zwei Jahre früher selbst aus einem Zusammenschluss des 1912 gegründeten SV Frisia Oldenburg und des 1923 gegründeten Fußballverein SV Oldenburg entstanden.

Im Jahr 1980 stieg man dann in die erste Bundesliga auf und gewann in der anschließenden Saison sogar den DHB-Pokal. Im Jahr 1984 stieß man sogar bis ins Finale des IHF-Pokals vor. In den vergangen Jahren fügte der VfL seiner erfolgreichen Vergangenheit ein weiteres Kapitel zu. Nach dem Gewinn des Challenge-Cups 2008, gewannen die Niedersachsen 2009 zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte den DHB-Pokal, den das Team 2012 und 2018 erneut erringen konnte.

Erfolge:

Deutscher Pokalsieger (4)::
1981, 2009, 2012, 2018

Deutscher Supercupsieger (1):
2009

Europapokal (1):
Challenge-Cup Sieger: 2008


Halle

Spielstätte:EWE Arena Oldenburg
Adresse:Europaplatz 12
26123 Oldenburg
Baujahr:2005
Telefon:0441 / 8003-201
Internet:www.weser-ems-halle.de
Ticketlink:Klick hier
Zuschauer:2300

Die Kapazität von 2.300 Zuschauen gilt für Handballspiele.

Halle2

Spielstätte:Schulzentrum Eversten
Adresse:Brandsweg
26131 Oldenburg
Zuschauer:1300

Bildergalerie