- Anzeige -

HSG Freiburg - Vereinsprofil

Kader

HSG Freiburg - Teamfoto Mannschaftsfoto 2020/21

Nr.  sortieren nach Nummer

Zugänge & Abgänge

Abgänge
Name  sortieren nach Name
Lena Wiggenhauser
Debora D´Arca
Carmen Makki
Svenja Wunsch
Salome Kuß
Hannah Person
Anna Bretz
Johanna Chaumet
Nele Emmenecker
Kim Schmitt
Simone Falk
Liza Ehret
Milena Winckel
Luciana Villavicencio
Marie Lipps
Denise Schwaiger
Nadine Czok
Maja Zeides
Rebecca Dürr
Kathrin Disch
Mira Faßbinder
Christiane Baum
Angelika Makelko
Carolin Spinner
Leonie Hartl
Jessica Peter

News

Spielplan

SpielResultat
SG Schozach-Bottwartal - HSG Freiburg
6. Spieltag (3. Liga)
23:23
(16:12)
TSV Haunstetten - HSG Freiburg
5. Spieltag (3. Liga)
31:24
(16:11)
HSG Freiburg - SV Allensbach
4. Spieltag (3. Liga)
23:16
(14:4)
HSG Freiburg - SG Schozach-Bottwartal
3. Spieltag (3. Liga)
20:20
(11:9)
HSG Freiburg - TSV Haunstetten
2. Spieltag (3. Liga)
25:27
(12:13)
SV Allensbach - HSG Freiburg
1. Spieltag (3. Liga)
22:18
(10:11)
» zum kompletten Spielplan

Statistiken

Statistikbild

Tore Heim : Gegentore Heim359 : 283
Tore Auswärts : Gegentore Auswärts362 : 318
Höchster Sieg gegenTG 88 Pforzheim (22:43)
Höchste Niederlage gegenTSV Haunstetten (31:24)

Informationen zu HSG Freiburg

Livestream und Videos:



Vereinsanschrift:

HSG Freiburg Red Sparrows
HSG Freiburg e.V.
Malteserordenstr. 23 a
79111 Freiburg
Tel.: +49 761 4 37 27
E-Mail: webmaster@hsg-freiburg.de

Homepage: www.redsparrows.de
Facebook: www.facebook.com/HSGFreiburgDamen1


Historie:

Die HSG Freiburg, im Jahre 1999 gegründet, entstand aus der Handballabteilung der Freien Turnerschaft e.V. und der Handballabteilung des Freiburger Fußballclubs e.V. 

Die Damenabteilung, welche sich seit der Saison 19/20 Red Sparrows nennt, spielte zunächst zwei Jahre in der damaligen Regionalliga Süd, bevor man in die Landesliga Süd abstieg.

In der Spielzeit 04/05 übernahm Ralf Wiggenhauser das Traineramt und läutete den sportlichen Aufschwung ein. In seiner ersten Spielzeit holte er einen sensationellen zweiten Platz und feierte in der Folgesaison den Aufstieg in die Südbadenliga.

Nach nur zwei Jahren stieg die HSG erneut auf und marschierte durch die Oberliga BaWü hoch in die Regionalliga Süd. Dafür wurde die HSG als Mannschaft des Jahres 2009 der Stadt Freiburg ausgezeichnet.

In der Saison 09/10 belegte man den 7. Platz und spielte somit im darauf folgenden Jahr in der 3. Liga Süd. Nach acht Jahren in dieser Spielklasse konnte Freiburg in der Saison 2018/19 souverän Meister der 3. Liga werden und mit dem Aufstieg in die 2. Bundesliga den größten Erfolg der Vereinsgeschichte feiern.

Erfolge:

Aufstieg in die 2.Bundesliga (1):
2019

Bildergalerie