handball-world

    Handball Bundesliga

    10.02.2024, 19:05

    Kurzfristiger Wechsel

    Tim Grüner von Potsdam mit sofortiger Wirkung in die 1. Liga

    Tim Grüner hat mit sofortiger Wirkung den Zweitligisten VfL Potsdam verlassen: Bereits am heutigen Abend wird der gebürtige Berliner in der Handball Bundesliga für Erstligisten HBW Balingen-Weilstetten im Derby gegen FrischAuf Göppingen im Kader stehen.

    Tim Grüner, 1. VfL Potsdam
    Tim Grüner hat den 1. VfL Potsdam in Richtung Balingen-Weilstetten verlassen. Sylvia Goeres via VfL Potsdam

    Für Tim Grüner war die Zweitliga-Partie des 1. VfL Potsdam gegen TuSEM Essen am 9. Februar war damit der letzte Auftritt von Tim Grüner im Trikot der Adler. Bei den Galliern des HBW Balingen-Weilstetten will Grüner nun eine Klasse höher seinen nächsten Karriereschritt gehen.

    "Auf Grund der ungewissen Ausfallzeit von Patrick Volz auf Linksaußen und der Tatsache, dass in wenigen Tagen (am 15. Februar) die Wechselfrist endet, haben sich die Verantwortlichen beim HBW für eine Nachverpflichtung ausgesprochen", erklärt HBW Balingen-Weilstetten in einer Pressemeldung die Gründe für die Verpflichtung von Tim Grüner.

    Angaben von HBW Balingen-Weilstetten zu Folge gilt der Vertrag der neuen Nummer 18 zunächst bis Saisonende. "Vielen Dank an Bob Hanning und den VfL Potsdam, dass alles so reibungslos funktioniert hat", erklärte HBW-Geschäftsführer Felix König, dass der Transfer ohne diese Unterstützung nicht so schnell funktioniert hätte.

    Hanning: "Richtige Entscheidung"

    "Tim hat eine tolle Reise mit uns gemacht und an der Erfolgsgeschichte des VfL Potsdam mitgeschrieben. Von vielen Jugendtiteln bei den Füchsen Berlin bis hin zur 2. Bundesliga. Es war schön, ihn in dieser Zeit wachsen zu sehen - sportlich aber auch in seiner Persönlichkeit", so Bob Hanning.

    "Menschlich ist es ein schwerer Verlust für uns. Sportlich gesehen ist es für ihn aber genau die richtige Entscheidung im richtigen Moment. Und wir wünschen ihm alles, alles Gute", so der Trainer des 1. VfL Potsdam über den Wechsel seines 20-jährigen Linksaußen - der noch gestern für die Adler auflief, bevor er sich am Samstag in den Zug in Richtung Balingen und Erstklassigkeit setzte.

    Der gebürtige Berliner wechselte im Jahr 2022 von den Füchsen Berlin nach Potsdam und sicherte mit der Mannschaft den Verbleib in der 2. Handball-Bundesliga. Zuvor spielte Tim Grüner bei Preussen Berlin und dem VfL Lichtenrade. Bei den Berlinern war er maßgeblich am Erfolg der A-Jugend der Füchse beteiligt, bevor Bob Hanning ihn nach Potsdam holte.

    Beim Auswärtssieg der Balinger in Potsdam im vergangenen Mai erzielte der Balinger Neuzugang übrigens insgesamt sechs Treffer, vier davon von der Siebenmeter-Linie. Der 20-jährige Tim Grüner hat in dieser Saison 19 Spiele für die Adler absolviert und konnte dabei 22 Treffer erzielen.

    PM VfL, red