handball-world

    Handball Em

    09.02.2024, 06:00

    Zweite Welle - Deine Handball-Kolumne

    Muss Alfred Gislason heute um seinen Job fürchten?

    Wenn Alfred Gislason heute dem DHB seine EM-Analyse präsentiert und im Anschluss das Präsidium tagt, dürften neben positiven auch einige negative Punkte angesprochen werden. Aus Sicht von Handball-Autor Daniel Duhr spricht aber vieles für eine Verlängerung mit dem Bundestrainer, wie er in seiner Kolumne auf handball-world erklärt.

    Handball Bundestrainer Alfred Gislason
    Gibt es in der Personalie um Handball Bundestrainer Alfred Gislason heute eine vorzeitige Entscheidung? Und wenn ja, in welche Richtung? Sascha Klahn

    Heute Vormittag stellt Handball-Bundestrainer Alfred Gislason der DHB-Spitze seine EM-Analyse vor. Es wird erwartet, dass der Verband in der Folge für Klarheit sorgen und - vermutlich - den nach den Olympischen Spielen auslaufenden Vertrag des Isländers vorzeitig verlängern wird.
    » "Signalisiert, dass ich das gerne mache": Alfred Gislason will Handball-Bundestrainer bleiben

    Das würde dem Wunsch Gislasons und auch der mehrheitlichen Erwartung der deutschen Handball-Fans entsprechen. Gleichwohl gab es aber auch Kritik, unter anderem von Bob Hanning. Wenn das DHB-Präsidium also in den kommenden Stunden oder Tagen seine Entscheidung fällt, spielen verschiedene Faktoren eine Rolle - manche pro, andere contra Vertragsverlängerung.
    » Hintergrund: Wer entscheidet über die Zukunft von Alfred Gislason?

    Was spricht eine vorzeitige Vertragsverlängerung?

    Der vierte Platz bei der Heim-EM ist die beste Platzierung, die Gislason seit seiner Amtsübernahme Anfang 2020 mit der DHB-Auswahl bei einem großen Turnier erreicht hat. Die starke Leistung aus der ersten Halbzeit gegen Dänemark unterstreicht, dass in der jungen Mannschaft tatsächlich das große Potenzial schlummert, das Gislason ihr immer wieder attestiert.

    Mit seiner Ruhe, Erfahrung und Souveränität ist ihm zuzutrauen, dass er dieses Potenzial spätestens mit Blick auf die Weltmeisterschaft in drei Jahren endgültig freisetzt. Wenn jemand weiß, wie man Titel gewinnt, dann Gislason. Und wer sollte es sonst - und vor allem: besser - machen? Ansatzweise vergleichbare und vor allem verfügbare Alternativen gibt es auf dem Trainermarkt aktuell keine.

    Was spricht gegen eine vorzeitige Vertragsverlängerung?

    In neun EM-Spielen gab es vier Siege, vier Niederlagen und ein Unentschieden - zu wenig, gemessen an den eigenen Ansprüchen der großen Handball-Nation Deutschland. Medaille? Verpasst. Ausrufezeichen gegen eine der Top-Mannschaften? Verpasst. Direkte Olympia-Qualifikation? Verpasst.

    Und wichtige Statistiken zur Europameisterschaft lesen sich alles andere als wie die eines Empfehlungsschreibens. Wurfquote Gesamt: Platz 17, Wurfquote Kreis: Platz 7, Wurfquote Empty Goal: Platz 15, Wurfquote Gegenstoß: Platz 20, Wurfquote 9m: Platz 22 und Wurfquote Außen: Platz 22. Der zweite Platz in der Fair-Play-Wertung wiegt das nicht auf.

    Wie geht es weiter?

    Zuerst wird der Bundestrainer heute um 11 Uhr seine EM-Analyse präsentieren. Ob der DHB direkt im Anschluss eine Entscheidung über die Zukunft Gislasons treffen wird, ist bislang nicht bekannt.

    Wahrscheinlich wird der DHB zeitnah Klarheit schaffen. Und wahrscheinlich den Vertrag verlängern. Ein kleines Fragezeichen bleibt bis dahin aber bestehen - schließlich ist der DHB durchaus auch immer mal wieder für die ein oder andere Überraschung gut gewesen.

    Über "Zweite Welle"

    Daniel Duhr
    Daniel Duhr - Autor der Handball-Hölle Reihe und des Buchs "Bock auf Handball" - meldet sich in der Kolumne "Zweite Welle" zu Wort. privat

    In Zweite Welle schreibt Bestseller-Autor Daniel Duhr regelmäßig über aktuelle Handballthemen auf und neben der Platte. Und lädt Euch damit zur Diskussion ein. Welchen Standpunkt vertretet Ihr? Wir freuen uns auf Eure Meinungen in den sozialen Medien!

    Daniel Duhr ist Autor der Reihe "Handballhölle", die allesamt zu Bestsellern geworden sind. Ebenso wie das kurz vor der EM erschienene Buch "Bock auf Handball", in dem Persönlichkeiten aus dem Handball wie Silvio Heinevetter oder Bob Hanning interessante Geschichten aus dem Handball erzählen und Bennet Wiegert beispielsweise über eine Auswärtstour nach Sibirien berichtet.

    EM-Fazit von Bob Hanning im Video

    Daniel Duhr